Anthem: Gerüchte über angebliche "Free 2 Play"-Umstellung

von Sören Wetterau (21. Mai 2019)

Laut eines vermeintlichen Insiders ist Anthem weiterhin ein Streitpunkt zwischen Bioware und EA. Angeblich soll der Third-Person-Shooter schon bald auf ein "Free 2 Play"-Modell wechseln.

Anthem wollte Warframe und Destiny herausfordern:

Die hohen Erwartungen von EA konnte Anthem bislang nicht erfüllen. Zahlreiche Bugs und teils unverständliche Designentscheidungen haben bei vielen Spielern zu Frustration geführt. Nichtsdestotrotz wollen EA und Bioware Anthem auch in Zukunft unterstützen. Einem aktuellen Gerücht zufolge könnte es dabei sogar zu einer Änderung des Geschäftsmodells kommen.

Die Informationen diesbezüglich stammen aus dem Blog mmogfails, in der ein vermeintlicher Insider in unregelmäßigen Abständen über Schwierigkeiten von Online-Spielen berichtet. In einem Beitrag vom 13. Mai schreibt er über Anthem und dessen Zukunft. Die soll, trotz angeblich 3,7 Millionen verkaufter Exemplare, nicht im klassischen Verkauf liegen. Stattdessen heißt es, dass EA plant, den SciFi-Shooter schon bald in EA Access beziehungsweise Origin Access aufzunehmen. Dies könnte rund um den angekündigen "PlayStation 4"-Start des Abo-Angebots passieren.

Sollte dies zusammen mit weiteren Inhaltsupdates nicht den gewünschten Erfolg bringen, könnte sogar ein Wechsel auf das "Free 2 Play"-Modell folgen. Zumindest würde eine solche Idee immer noch intern diskutiert werden. Vermutlich handelt es sich dabei aber nur um einen letzten Ausweg, der wenn dann wohl nicht so schnell in Angriff genommen wird. Schließlich haben auch andere Spiele wie zum Beispiel Evolve eine ganze Zeit lang mit einer solchen Umstellung gewartet.

Zu guter Letzt heißt es im Blog, dass Bioware eifrig an neuen Patches und Inhalten arbeitet. Als nächstes soll beispielsweise ein Stat-Bildschirm folgen, in der alle Attribute eures Javelin dokumentiert werden. Eine Verbesserung des Loots ist ebenfalls ein Thema, dürfte aber noch einige Zeit benötigen.

Tags: Multiplayer   Rumor   Free 2 play  

Schlechterer Start als Pokémon Go

Harry Potter - Wizards Unite: Schlechterer Start als Pokémon Go

Harry Potter - Wizards Unite, das neue "Free-to-Play"-Mobile-Spiel von Niantic, hat im Vergleich zu Pokémon (...) mehr

Weitere News

* Werbung