Frostbite Engine: So können Next-Gen Haare aussehen

von Vanessa Weide (23. Mai 2019)

Die Ankündigungen rund um die technischen Möglichkeiten der PlayStation 5 und Xbox Scarlett hören nicht auf: Publisher EA und Entwickler DICE zeigen nun eindrucksvoll, wie schön digitale Haare aussehen können.

Wirklich realitätsnah dargestellte Haare in einem Videospiel waren bislang reine Wunschvorstellung. Selbst in der aktuellen Konsolen-Generation sind die Haare ein Element, über das lieber hinweggesehen wird. Der zu geringe Detailgrad und die unstimmige Physik lassen bislang nicht zu, den Haarschopf von Videospiel-Figuren einigermaßen echt wirken zu lassen.

Im Zuge der kommenden Konsolen-Generation könnte sich allerdings einiges ändern. Publisher EA und Entwickler DICE zeigen in einer "Next Gen"-Demo (siehe obenstehendes Video), was die Frostbite Engine im Hinblick auf die Darstellung von Haaren alles drauf hat.

Besser und realitätsnäher wurden Videospiel-Haare zuvor noch nie dargestellt. Ob die Haare auch außerhalb der gezeigten Demo immer so natürlich wirken werden, ist noch unklar. Technisch gesehen steht dem jedoch nichts im Weg. Die neuen Konsolen Xbox Scarlett und PlayStation 5 sollen über genügend Leistungsstärke verfügen, um die anspruchsvolle Haar-Physik zu berechnen und verbessert darstellen zu können.

Haare in einem Spiel so präsentieren zu können war bisher noch undenkbar. Mit diesem grafischen Fortschritt schaffen EA und DICE einen Sprung, der schon sehr nahe an die Darstellungsqualität von CGI-Filmen heranreicht. Und das dürfte erst der Anfang sein.

Jetzt sind die Drachen los

Apex Legends: Jetzt sind die Drachen los

In Apex Legends sind die Drachen los: Statt die Drachen erst zur zweiten Saison des "Battle Royale"-Shooters &u (...) mehr

Weitere News

* Werbung