Panic: Firewatch-Entwickler kündigt eigenen Handheld an

von Vanessa Weide (23. Mai 2019)

Er ist klein, nahezu quadratisch und voller Spiele: Playdate heißt die erste Handheld-Konsole von Firewatch-Entwickler Panic und verspricht euch ein kreatives Konzept.

Quelle: Panic via PolygonQuelle: Panic via Polygon

Wie die Kollegen von Polygon berichten, wurde die kleine Konsole am Mittwoch angekündigt. Im Kaufpreis enthalten sind zwölf Spiele, welche wöchentlich veröffentlicht werden sollen. Besonders an dem neuen Handheld ist eine kleine Kurbel an der Seite. In einer Vorschau wurde mithilfe dieser Kurbel eine Spielfigur bewegt.

Firewatch: Das bisher bekannteste Werk von Panic

Viel mehr gab Panic noch nicht bekannt. Insbesondere was die Spiele betrifft, solle vorerst alles geheim bleiben, um die Spieler bestmöglich zu überraschen. Von experimentellen bis zu konventionellen Spielen sei alles dabei.

Die Konsole soll Anfang nächsten Jahres erscheinen und 149 Dollar (circa 130 Euro) kosten. Die Maße betragen 7,4 x 7,6 x 0,9 cm, mit einem etwa 7 Zentimeter großen Display. Kopfhörer- und USB-C Anschlüsse, sowie WiFi und Bluetooth werden ebenfalls vorhanden sein.

Panic ist neben Firewatch besonders für Mac- und iOS-Spiele bekannt. Mit über zwanzig Jahren Erfahrung scheinen sie zumindest genügend Potential für spaßige Handheld-Spiele zu besitzen.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Tags: Hardware  

Ihr solltet mit dem Kauf einer E3-Jacke warten

Cyberpunk 2077: Ihr solltet mit dem Kauf einer E3-Jacke warten

Wer auf der E3 war, hat seine Finger nicht nur an zahlreiche Games bekommen. Auch Merchandise-Artikel gab es zuhauf (...) mehr

Weitere News

* Werbung