Call of Duty: Die "Social Media"-Seiten verschwinden sinnbildlich vom Radar

von Ove Frank (29. Mai 2019)

Die Ankündigung des diesjährigen "Call of Duty"-Teils steht noch bevor. Jetzt, keine zwei Wochen vor der E3, haben alle "Social Media"-Seiten für Call of Duty ihre Hintergründe schwarz werden lassen.

Modern Warfare 3: Der Trailer des bislang letzten Teils der Reihe

Es ist bereits bekannt, dass der für 2019 geplante "Call of Duty"-Ableger von Infinity Ward entwickelt wird. Die Fans gehen fest davon aus, dass es sich bei diesem Spiel um den vierten Teil der beliebten "Modern Warfare"-Reihe handeln wird.

Jason Schreier von Kotaku deutet jedoch auf Twitter an, dass es sich beim bevorstehenden Ableger weniger um einen direkten Nachfolger des 2011 erschienenen Modern Warfare 3, sondern viel eher um einen Soft-Reboot der Reihe handeln werde, zumal die Ziffer 4 nicht darin vorkommen soll:

Nun hat sich der Hintergrund des Profilbilds des offiziellen Twitter-Accounts von Call of Duty schwarz gefärbt. Im Vordergrund ist lediglich das CoD-Logo noch in weiß zu erkennen.

Dazu passend lautet die Profilbeschreibung nun „Going Dark“ - wörtlich: Es wird dunkel. Im militärischen Sinn bedeutet das jedoch, dass jemand oder etwas vom Radar verschwindet, Funkstille einhält, nicht mehr verfolgt werden kann. Zuvor wurde von mehreren Seiten gemeldet, dass Call of Duty – Modern Warfare am 30. Mai angekündigt werden soll. Wenn das stimmt, scheinen sich die "Social Media"-Accounts schon darauf einzustimmen.

So sieht der Twitter-Account von CoD aktuell aus.So sieht der Twitter-Account von CoD aktuell aus.

Ob diese „Going Dark“-Aktion einen näheren Bezug zum Inhalt des kommenden Spiels hat, darüber kann aktuell nur spekuliert werden. Schreier allerdings gibt weiter an, dass sich das neue Spiel von der kontroversen "Modern Warfare 2"-Mission „No Russian“ hat inspirieren lassen (via Gamerant).

Normalerweise werden die "Call of Duty"-Spiele Ende April oder Anfang Mai angekündigt. Entsprechendes Gameplay-Material wird dann in der Regel auf der jeweiligen E3 gezeigt. Dass die Ankündigung bislang noch nicht offiziell gemacht wurde, erscheint durchaus auffällig.

Dies im Zusammenhang mit den Gerüchten bezüglich eines 2020 erscheinenden Black Ops 5, und dass nun die "Social Media"-Kanäle quasi vom Radar verschwinden, indem sie schwarz eingefärbt werden, lassen stark vermuten, dass die Ankündigung nun tatsächlich am 30. Mai erfolgen wird.

Habt ihr auch eine Theorie, was diese Aktion in Hinblick auf den kommenden Inhalt bedeuten könnte? Lasst andere Leser und uns gerne daran teilhaben und schreibt uns eure Vermutungen in die Kommentare!

Call of Duty-Serie



Call of Duty-Serie anzeigen

Fan erschafft ein Remake mit Dreams

Final Fantasy 7: Fan erschafft ein Remake mit Dreams

Das Warten auf das Remake von Final Fantasy 7 hat ein Ende! Zumindest, wenn ihr euch mit einem kleinen Happen den Vo (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Call of Duty 4 - Modern Warfare

killstreak53
75

Erlebnis im Spiel

von killstreak53

Sanmaster58
99

Das ist Call of Duty

von Sanmaster58

the_king_lives
94

Bester Teil der Reihe

von the_king_lives

Alle Meinungen

* Werbung