Spyro: Erscheint die Reignited Trilogy bald auch für den PC?

von Ove Frank (29. Mai 2019)

Der kleine violette Drache Spyro hat nach wie vor auch unter euch viele Fans. Zahlreiche eigene Spiele, sowie eine ganze Reihe an Gastauftritten kann das PlayStation-Maskottchen mittlerweile für sich verbuchen. Auf dem PC allerdings traft ihr ihn bisher eher selten an. Dies könnte sich jetzt ändern.

Spyro Reignited Trilogy: Der Ankündigungstrailer des Remakes des PlayStation-Klassikers

Lange Zeit konntet ihr Spyro nur auf den verschiedenen Konsolen spielen, vornehmlich auf den unterschiedlichen PlayStation-Generationen. Nach und nach öffnete sich das Franchise allerdings auch für andere Plattformen.

Zuletzt konnte der kleine Drache wieder von sich reden machen, als im vergangenen Jahr die Reignited Trilogy für die PlayStation 4 und die Xbox One erschien. Diese Trilogie war ein Remake der ersten drei Spyro-Spiele, Spyro the Dragon, Gateway to Glimmer und Year of the Dragon.

Eben diese Reignited Trilogy soll nun auch für den PC erscheinen. Dies wurde von dem Twitter-User und Brancheinsider Wario64 getwittert. Diesem Tweet zufolge werde die Spielereihe mithilfe des amerikanischen Entwicklerstudios Iron Galaxy nun für den PC entwickelt.

Iron Galaxy Studios hatten zuvor bereits die N. Sane Trilogy des Sony-Klassikers, Crash Bandicoot, für den PC umgesetzt. Und nun sollen sie sich angeblich dem violetten Drachen Spyro widmen.

Das Studio selbst hat sich zu diesem Gerücht bislang noch nicht geäußert. Ein Erscheinungsdatum der PC-Version der Pryro Reignited Trilogy hat die Insider-Quelle nicht bekanntgegeben.

Was es tatsächlich mit dieser Neuigkeit auf sich hat, bleibt vorerst abzuwarten. Haltet ihr diesen Leak für glaubwürdig? Klingt für euch eine PC-Umsetzung dieser Spyro-Trilogie überhaupt plausibel? Eure Kommentare würden uns sehr interessieren.

Tags: Remake  

WoW: Classic, Astral Chain, Blair Witch und mehr ab nächster Woche

Releases | WoW: Classic, Astral Chain, Blair Witch und mehr ab nächster Woche

Schluss und vorbei: Das Sommerloch hat ab nächster Woche defi (...) mehr

Weitere News

* Werbung