Call of Duty - Modern Warfare: Das Spiel wird keinen Zombie-Modus haben

von Ove Frank (03. Juni 2019)

Das neue Call of Duty – Modern Warfare wird, anders als in früheren Teilen der Reihe, ohne einen Zombie-Modus auskommen müssen. Realitätsnähe und ein authentisches Spielgefühl sollen vorgehen. Der Angriff der Untoten sei dem nicht zuträglich.

Call of Duty - Modern Warfare: Der aktuelle In-Game-Trailer

Voraussichtlich am 25. Oktober 2019 ist es wieder soweit und der „Ruf der Pflicht“ wird Spieler in aller Welt wieder darin vereinen, die Controller beziehungsweise Maus und Tastatur zur Hand zu nehmen und den Feind anzuvisieren.

Die Welt dabei noch von den wandelnden Toten zu befreien, wird euch hingegen dieses Mal nicht vergönnt sein. Dies bestätigt der Gameplay-Director Jacob Minkoff. Dem erwünschten Realitätsgehalt des Spiels stehe dies nun mal entgegen.

Gegenüber PlayStation Lifestyle rechtfertigt Minkoff diese Entscheidung: Die Flexibilität Zombies in eine ansonsten sehr um Authentizität und Realismus bemühte Spielwelt zu integrieren hätte man schlicht nicht.

Als so schockierend erscheint diese Nachricht allerdings nicht: Bereits in den letzten Ablegern hatten die Untoten schon keinen Auftritt mehr. Bei den Fans war der Zombie-Modus allerdings sehr beliebt und viele hatten sich auf einen neuen Zombie-Modus gefreut. Diese werden nun etwas enttäuscht sein.

Nun seid ihr wieder gefragt: Wie seht ihr diese Neuigkeit? findet ihr es schade, dass es dieses Mal keine Untoten zum Plattmachen geben wird, oder könnt ihr die Entscheidung der Entwickler, dies zugunsten der Authentizität wegzulassen nachvollziehen? Letzten Endes erfreute sich der Zombie-Modus großer Beliebtheit.

50% günstiger auf PS4 - nur noch für kurze Zeit

Metro - Exodus: 50% günstiger auf PS4 - nur noch für kurze Zeit

Im aktuellen Angebot der Woche von Sony könnt ihr den beliebten Endzeit-Shooter Metro – Exodus mit (...) mehr

Weitere News

* Werbung