Marvel's Avengers: Die Fans zerreißen das neue Spiel schon vorab

von Ove Frank (12. Juni 2019)

Auf ein hochwertiges Avengers-Spiel haben die Fans lange gewartet. Und jetzt, da es nun erste Einblicke in das Projekt von Square Enix und Crystal Dynamics gab, waren die Reaktionen, gelinde gesagt, ernüchternd:

Die Avengers erfreuen sich schon seit langem hoher Beliebtheit, und nach dem Erfolg des Marvel Cinematic Universe (MCU) fragten sich die Fans, wann es denn auch ein entsprechendes AAA-Spiel geben würde.

Dieser Aufgabe hat sich nun Square Enix angenommen und die Vorfreude seitens der Fans war groß. Auf der diesjährigen E3 war es dann soweit und auf der Pressekonferenz des Unternehmens wurde erstes Material von Marvel's Avengers vorgestellt.

Die Fans waren nicht begeistert: Weder gab es wirkliches Gameplay zu sehen, noch entsprachen die Darstellungen der Marvel-Helden den Vorstellungen der Zuschauer. Optik und Stimmen sind anders als ihr es vom MCU gewohnt seid. Darauf verwies auch der Reddit-User OrphanScript:

Den Fans stieß dies sauer auf und viele machten auf ihren "Social Media"-Kanälen ihrem Unmut Luft, wobei sich dieser, vor allem bei Twitter, auch in reichlich Galgenhumor niederschlug.

Ein Fan machte in einem Tweet einen ironischen Querverweis auf die Komödie Spaceballs, in welcher in einer Szene die Protagonisten mit ihren Stunt-Doubels verwechselt werden:

Von solchen Beiträgen gibt es viele, aber neben der allgemeinen Ablehnung gab es auch häufiger konkrete Punkte, die angsprochen werden. Was häufig angemerkt wurde ist die Abwesenheit von Hawkeye, der zumindest im MCU zum Kern-Team der Avengers zählt:

Könnt ihr diese Ablehnung verstehen? Glaubt ihr, dass das Spiel deshalb schlecht wird, oder glaubt ihr, dass wir noch alle positiv überrascht werden? Habt ihr vielleicht gar Lust auf das Spiel? Schreibt es uns gerne in die Kommentare.

Tags: E3  

"Zu kleine Brüste" sorgen bei den Fans für Aufregung

Final Fantasy 7 - Remake: "Zu kleine Brüste" sorgen bei den Fans für Aufregung

Final Fantasy 7 - Remake wird derzeit aus verschiedenen Gründen heiß diskutiert. Der Story-Umfang, di (...) mehr

Weitere News

* Werbung