LEGO Star Wars - Skywalker Saga: Die Spieler wünschen sich wieder mehr Gegrunze

von Marvin Fuhrmann (16. Juni 2019)

Die LEGO-Fans da draußen haben einen ganz besonderen Wunsch, wenn es um das neue LEGO Star Wars: The Skywalker Saga geht. Sie wünschen sich von den Machern eine Rückkehr zu den Wurzeln. Nicht in Sachen Gameplay oder Grafik. Stattdessen wollen sie weniger Stimmen im Spiel und stattdessen wieder mehr Gegrunze und Stöhnen, das die Charaktere früher nur verwendet haben, um den schrägen Humor der LEGO-Spiele rüberzubringen.

Denn früher gab es keine Sprachausgabe für die LEGO-Games. Diese wurden erst ziemlich spät mit der „LEGO Batman“-Reihe das erste Mal eingeführt und ermöglichten es den Entwicklern fortan, auch komplexere Geschichten einfacher zu erzählen. Die ursprünglichen „LEGO Star Wars“-Ableger waren da noch ein Festival der schrägen Geräusche, wie der Blick hinter die Kulissen im Video zeigt. Die Sprecher mussten sich richtig ins Zeug legen und die Entwickler entsprechende Situationen, Tragik und Komik in Grunzgeräusche umschreiben.

Ob es so etwas nun wieder bei LEGO Star Wars: The Skywalker Saga geben wird? Die Macher bei Travellers Tales scheinen zumindest nicht abgeneigt. In einem Interview verrieten sie, dass sie den Fan-Wünschen natürlich nur allzu gern nachkommen würden. Aktuell wäre es für sie denkbar, dass sie die Option im Spiel verbauen, die Dialoge abzuschalten und stattdessen zum Grunzen zurückzukehren. Ob das allerdings schon zum Release realisiert werden kann, bleibt abzuwarten.

Lego Star Wars-Serie



Lego Star Wars-Serie anzeigen

So könnt ihr euch beim Casino-Update ganz nach oben arbeiten

GTA Online: So könnt ihr euch beim Casino-Update ganz nach oben arbeiten

Ab heute ist es soweit! Nach langen Spekulationen wurde im Zuge des neuen "GTA Online"-Updates endlich das (...) mehr

Weitere News

* Werbung