Harry Potter - Wizards Unite: Der weltweite Release beginnt diesen Freitag

von Manuel Karner (19. Juni 2019)

Der Release des "Augmented Reality"-Spiels Harry Potter - Wizards Unite soll bereits am Freitag, dem 21. Juni, erfolgen. Vorerst erscheint das neue Mobile-Game von Niantic jedoch nur in Großbritannien und den USA.

Verpasst nicht den Trailer zu Harry Potter - Wizards Unite:

Niantic möchte nach Pokémon Go sein zweites "Augmented Reality"-Spiel ins Rennen schicken - und zwar schon diesen Freitag, am 21. Juni, wie das Entwicklerstudio auf Twitter mitteilt:

"Der weltweite Launch von Harry Potter - Wizards Unite beginnt diesen Freitag, am 21. Juni! Haltet eure Augen offen und den Zauberstab bereit, um weitere Informationen zu erhalten, sobald das Spiel in eurer Region verfügbar ist".

Der Haken: Der "weltweite" Launch soll vorerst nur in den USA und in Großbritannien erfolgen. Wann Harry Potter - Wizards Unite auch hierzulande erscheint, ist vorerst noch unklar. Es ist jedoch davon auszugehen, dass sich Niantic nicht allzu viel Zeit lassen wird, um das Mobile-Spiel auch in anderen Regionen zu veröffentlichen.

Das Grundprinzip von Harry Potter - Wizards Unite wird dem von Pokémon Go jedenfalls nicht unähnlich sein. Via Smartphone wird die echte Welt mit der Fantasy-Welt von Harry Potter verbunden.

Hierbei schlüpft ihr aber selbstverständlich nicht in die Rolle eines Pokémon-Trainers, sondern in die eines Rekruten der Eingreiftruppe zur Wahrung des Geheimhaltunsstatus und versucht die magischen Gegenstände und Wesen vor den Muggels (allen Menschen ohne Zauberkräfte) geheimzuhalten. Erste Details versprechen neben unterschiedlichen Talentbäumen noch viele weitere Features, die das Spiel von Pokémon Go abheben sollen.

Der Startschuss für Harry Potter - Wizards Unite erfolgt bereits am 21. Juni 2019 in Großbritannien und den USA. Wann das "Augmented Reality"-Spiel auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhältlich sein wird, ist bislang noch nicht bekannt.

Tags: Fantasy   Singleplayer   Multiplayer  

Der zweite Gründer verlässt das Studio endgültig

Blizzard: Der zweite Gründer verlässt das Studio endgültig

Nachdem Maik Morhaim schon Anfang des Jahres Blizzard den Rücken zugewandt hat, schließt sich nun ein wei (...) mehr

Weitere News

* Werbung