Apex Legends

Apex Legends: Warum es keine Fortsetzung geben wird

von Marvin Fuhrmann (Samstag, 22.06.2019 - 13:15 Uhr)

Apex Legends wird von vielen Spielern für fehlende Inhalte kritisiert. Diese Kritik geht den Entwicklern nahe. In einem Interview mit USGamer hat sich Executive Producer Drew McCoy nun zu der Arbeitsweise bei Respawn geäußert. Demnach sind die Entwickler schon meilenweit voraus und haben alles durchgeplant. Dazu gehört auch eine Entscheidung gegen eine Fortsetzung zu Apex Legends.

Apex Legends: Die Hintergrundgeschichte der neuen Legende namens Wattson

Die meisten realisieren gar nicht, wie lang es braucht, um etwas zu erstellen. Ein Charakter braucht etwa anderthalb Jahre in der Entwicklung. [...] Wir haben aktuell so viel in der Pipeline und trotzdem kommen die Leute immer wieder und fragen: 'Was macht ihr als nächstes?'. Wir sind aktuell schon Jahre im Voraus verplant. Dieses Spiel ist ein Live-Spiel. Wir werden nie Apex Legends 2 machen, aber hoffen, dass die nächste Season der Hammer wird. Darauf konzentrieren wir uns: Wir stellen uns für eine lange Reise auf.“

Die zweite Season von Apex Legends startet indes am 2. Juli 2019. Damit entsteht eine zweiwöchige Lücke zwischen dem Ende der ersten Season und dem Beginn einer neuen. Diese wird dann auch wieder einen neuen Battle Pass und eine neue Legende mit auf den Plan rufen. Bei der neuen Legende soll es sich um Natalie „Wattson“ Paquette handeln, die elektrifizierte Zäune aufstellen kann, um ihre Feinde langsamer zu machen.

  1. Startseite
  2. News
  3. Apex Legends: Warum es keine Fortsetzung geben wird
News gehört zu diesen Spielen
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website