Fortnite: Season 10 macht DirectX 11 zur Pflicht für PC-Spieler

von Marvin Fuhrmann (23. Juni 2019)

Die zehnte Season von Fortnite steht quasi schon vor der Tür. Die wenige Zeit, die ihr noch zum Vorbereiten habt, solltet ihr aber auch nutzen. Wie die Entwickler nun bekanntgegeben haben, wird die zehnte Season eine wichtige Änderung für PC-Spieler mit sich bringen. Das wiederrum dürfte einige Spieler dazu zwingen, ihre Grafikkarten aufzurüsten, damit sie Fortnite weiterhin zocken können.

Fortnite: Der neue Modus "Objektjagd" vorgestellt

Denn wie aus dem Blog-Beitrag von Epic Games hervorgeht, wird DirectX 11 mit Season 10 in Fortnite zur Pflicht für PC-Spieler. Alle Grafikkarten, die nur DirectX 10 unterstützen, werden das Spiel nicht mehr darstellen können. Ein kleiner Schritt in die Zukunft für Fortnite, was bei ein paar Gamern aber durchaus zu Problemen führen kann, die nur durch ein Upgrade der Hardware gelöst werden.

Jedoch bringt das Ganze auch für alle Spieler Vorteile mit sich. So haben die Macher von Fortnite nur noch eine PC-Version vor sich, an der sie werkeln müssen. Optimierungen, Patches und Fixes dürften nach dem Wechsel deutlich schneller erfolgen. Immerhin können sie ihre gesamten Ressourcen bei der PC-Version nun auf eine Hardware-Generation konzentrieren.

News gehört zu diesen Spielen

Fortnite
Erweiterungen günstiger kaufen im PlayStation Store

Die Sims 4: Erweiterungen günstiger kaufen im PlayStation Store

Im PlayStation Store findet ihr zurzeit Erweiterungen für Die Sims 4 zum günstigen Preis. Wer sich (...) mehr

Weitere News

* Werbung