Harry Potter - Wizards Unite: Schlechterer Start als Pokémon Go

von Olaf Fries (Dienstag, 25.06.2019 - 15:20 Uhr)

Harry Potter - Wizards Unite, das neue "Free-to-Play"-Mobile-Spiel von Niantic, hat im Vergleich zu Pokémon Go einen trägen Start hingelegt. Das belegen aktuelle Zahlen.

Der erste Trailer zeigt, welche AR-Abenteuer auf euch warten:

Niantics neues Spiel Harry Potter - Wizards Unite hat im Vergleich zu Pokémon Go innerhalb der ersten Woche einen trägen Start hingelegt. Laut Sensor Tower generiert das "Augmented Reality"-Spiel während der ersten Woche geschätzte 1,1 Millionen US-Dollar und circa drei Millionen Menschen haben es am ersten Wochenende installiert. Die Zahlen basieren auf den US- und Großbritannien-Märkten. Das Spiel, in dem ihr in die Rolle eines Zauberers schlüpft, wurde in Deutschland erst am vergangenen Wochenende veröffentlicht.

Zum Vergleich: In Pokémon Go waren es laut Sensor Tower circa 28 Millionen US-Dollar und 24 Millionen Downloads am ersten Wochenende nach Veröffentlichung. Harry Potter - Wizards Unite hat also nur circa vier Prozent des Gewinns im Vergleich zu Pokémon Go eingebracht.

Harry Potter - Wizards Unite ist bisher jedoch weder in Japan noch in Südkorea veröffentlicht worden, zwei der größten Umsatzgebiete bleiben also noch aus. Sensor Tower schätzt, dass das Spiel innerhalb der ersten 30 Tage circa zehn Millionen US-Dollar generieren wird. Pokémon Go hat in derselben Zeitperiode ungefähr 206 Millionen US-Dollar eingebracht.

Harry Potter - Wizards Unite ist derzeit in mehreren Ländern auf Platz 1 der Download-Charts der mobilen Apps. Habt ihr es schon gespielt? Wie ist euer Eindruck zum neusten Ableger von Niantic? Schreibt es uns gerne in die Kommentare!

News gehört zu diesen Spielen
Capcom verrät den Entwicklungsstand

In welchem Stadium der Entwicklung befindet sich Resident Evil Village? Im japanischen Magazin Famitsu gibt es e (...) mehr

Weitere News

* Werbung