G2A: Publisher möchte lieber, dass Spiele geklaut werden

von Sören Wetterau (03. Juli 2019)

Günstig und zügig: Die Vorteile von Key-Resellern liegen auf dem ersten Blick auf der Hand. Den Entwicklern und Publishern von Videospielen sind sie jedoch weiterhin ein Dorn im Auge.

Descenders: Early Access Launch Trailer

Wer vor allem für den PC günstig Spiele kaufen möchte, der landet oft bei sogenannten Key-Resellern. Dabei handelt es sich um Online-Anbieter, die lediglich die Aktivierungscodes der jeweiligen Spiele verkaufen - meist zu deutlich günstigeren Preisen als die Konkurrenz. Für die Entwickler von Videospielen ist das ein Problem. Nicht allzu selten kommt es vor, dass die Codes aus dubiosen Quellen, wie beispielsweise einem Kreditkartenbetrug, stammen und im Endeffekt sogar eher dem Entwickler schaden, anstatt ihm zu helfen.

Ein Name steht dabei nur allzu oft im Rampenlicht: G2A. Der Key-Händler musste sich in der Vergangenheit bereits harsche Kritik von Entwicklern wie Tinybuild oder Gearbox gefallen lassen. Mike Rose vom Indie-Publisher No More Robots schließt sich dem nun an. In einem Twitter-Beitrag heißt es von ihm sogar, dass er es lieber hätte, dass Spieler seine Produkte klauen, anstatt sie bei G2A zu kaufen:

"Bitte, wenn du ein Spiel von G2A kaufen willst, dann klau es einfach! Im Ernst! Die Entwickler sehen so oder so keinen Cent, also würden wir es lieber sehen, wenn G2A auch kein Geld sieht."

Grund für den überdeutlichen Hinweis ist laut Rose der Umstand, dass G2A mittlerweile prominent in der Google Suche auftaucht, teilweise noch vor den offiziellen Spielwebseiten. Darüber hinaus soll das Unternehmen bei mehreren Streamern als Sponsor auftreten, die wiederum G2A verteidigen.

Mike Rose und No More Robots sind wie bereits erwähnt nicht die ersten, die deutliche Worte gegen G2A und andere Key-Reseller richten. Vor allem Indie-Entwickler sehen in diesen Verkaufsplattformen eine große Gefahr für ihr Geschäft.

Tags: Singleplayer  

WoW: Classic, Astral Chain, Blair Witch und mehr ab nächster Woche

Releases | WoW: Classic, Astral Chain, Blair Witch und mehr ab nächster Woche

Schluss und vorbei: Das Sommerloch hat ab nächster Woche definiti (...) mehr

Weitere News

* Werbung