EA: "Ich kämpfe mit der Ansicht, dass wir böse Typen sind"

von Matthias Kreienbrink (04. Juli 2019)

Es ist kein Geheimnis: Electronic Arts gehört nicht zu den beliebtesten Spielefirmen. Aufgrund von Praktiken wie dem Implementieren von Lootboxen in diversen Spielen oder dem Aufkaufen und dann Schließen von Entwicklerstudios hat das Unternehmen keinen guten Ruf. Dazu äußerte sich nun ein hoher Mitarbeiter von EA.

spieletalks #9: EA, Activison und Co. - Ruinieren große Publisher die Games-Entwicklung?

Mit dem englischsprachigen Magazin gamesindustry sprach Matt Bilbey, der Vizepräsident für strategischen Wachstum von EA, über das Image des milliardenschweren Publishers. Er habe damit zu kämpfen, dass Electronic Arts als "Haufen böser Typen" gesehen werde, betont Bilbey in dem Interview.

Obwohl er bereits seit 25 Jahren in dem Unternehmen arbeite, mache ihm diese Ansicht noch immer zu schaffen: "Wir lieben es, Games zu machen und zu spielen. Wenn wir Fehler in Spielen machen, fällt das der Welt wegen der Größe und Maßstabs aber leider besonders stark auf", sagt er.

Gleichzeitig sieht er aber EA Originals als eine Möglichkeit, dieses Image auzupolieren. Dabei handelt es sich um ein Programm des Publishers, in dem kleinere Indie-Entwickler gefördert werden sollen. Dazu gehört etwa auch Sea of Solitude des deutschen Studios Jo-Mei, das an diesem Freitag, den 5. Juli 2019, erscheinen wird.

"Wenn du in einer Firma bist, und sowohl Erfolge als auch Fehler mit Live Services, Microtransactions, Free to Play [...] hattest, fühlt es sich gut für unsere Teams an, sich mit den Entwicklern von EA Originals zusamenzusetzen und ihnen tatsächlich gute Ratschläge zu geben. Es gibt dir wirklich ein gutes Gefühl. Es sind Ratschläge, die ihnen helfen können, nicht die gleichen Fehler zu machen."

Ob EA Originals langfrisitg dabei helfen wird, das Image von Electronic Arts aufzupolieren, bleibt abzuwarten. Ebenso gehört wohl auch ein Überdenken und Überarbeiten gewisser Praktiken des Geldmachens dazu, dieses Bild zu ändern.

WoW: Classic, Astral Chain, Blair Witch und mehr ab nächster Woche

Releases | WoW: Classic, Astral Chain, Blair Witch und mehr ab nächster Woche

Schluss und vorbei: Das Sommerloch hat ab nächster Woche definiti (...) mehr

Weitere News

* Werbung