Microsoft: Offenbar plant das Unternehmen eine günstige Xbox-Konsole

von Tom Lubowski (08. Juli 2019)

Der Thurrott-Autor Brad Sams hat bereits mit seiner Enthüllung von Halo - Infinite unter Beweis gestellt, dass er offensichtlich über Insiderwissen aus dem Hause Microsoft verfügt. Nun will er geheime Kenntnisse über ein weiteres Projekt haben.

Im Rahmen der E3 präsentierte Microsoft erstmals die kommende Xbox Scarlett:

In einem YouTube-Video erklärte Sams, dass Microsoft aktuell an einer rein auf Streaming basierten Xbox-Cloud-Konsole arbeite. Demnach sollen kein Speichermedien mit Spielen über das System abgespielt werden können, sondern das Zocken lediglich durch den hauseigenen Streamingdienst xCloud ermöglicht werden. Zudem soll die Konsole über einen geringeren Stromverbrauch verfügen. Kostenpunkt etwa 60 bis 85 US-Dollar.

Laut Sams sei die Veröffentlichung einer solchen Konsole nun wahrscheinlicher, da Microsoft offiziell das Projekt Xbox Lockart - eine abgespeckte Variante der Xbox Scarlett - eingestampft hat. Ob die besagte Streamingkonsole allerdings tatsächlich das Licht der Videospielwelt erblickt, bleibt abzuwarten, denn eine Veröffentlichung hänge maßgeblich davon ab wie erfolgreich Google mit seiner Vorreiterkonsole in dem Bereich - der Google Stadia - sein wird. Seitens Microsoft wolle man dann mit dem eigenen System den Konkurrenzkampf suchen, so Sams weiter.

Auch eine streamingfähige Addon für konventionelle Microsoft-Konsolen wäre laut Sams denkbar. Aber auch hier sei eine Veröffentlichung vom Erfolg der Google Stadia abhängig. Sollte Googles Konsole nämlich ein Flop werden und das Streaming von Videospielen sich nur als bloße Mondeerscheinung offenbaren, dann wäre es gut möglich, dass Microsoft seine mutmaßlichen Pläne wieder verwirft.

Tags: Rumor  

Spieler begegnet Geist im Schnee

Red Dead Online: Spieler begegnet Geist im Schnee

In der Online-Welt von Red Dead Redemption kommt es immer wieder zu neuen Mysterien, die von den Spielern ausgemac (...) mehr

Weitere News

* Werbung