The Division 2: Ein Spin-off mit Singleplayer-Kampagne wäre denkbar

von Marvin Fuhrmann (14. Juli 2019)

Wer in The Division 2 vorankommen will, muss sich fähige Teammitglieder suchen, die euch im Kampf gegen die Fraktionen des zerstörten Washington unter die Arme greifen. Doch was, wenn das alles nicht nötig wäre? Beispielsweise, wenn es künftig einen Ableger von The Division gäbe, der sich ganz und allein auf einen Singleplayer konzentriert. Diese Idee hat auch ein Twitter-User aufgegriffen, der dann von einem der Entwickler von The Division 2 retweetet wurde und die Frage an die Community stellt: Wäre das cool?

The Division 2: Die Schlacht um D.C. geht weiter - Inhalts-Update

Ich liebe die Idee eines Spin-offs zu The Division, das durch eine Singleplayer-Geschichte vorangetrieben wird“, schreibt Twitter-User Tim Spencer und erregt damit das Aufsehen von Julian Gerighty, Entwickler von The Division 2. „Der Fokus liegt dabei vielleicht auf einem Agenten, der nach dem SHD-Blackout und dem Fall von Washington D.C. nach New York geschickt wird und versucht, zu seiner Familie zurückzukommen.“

Natürlich ist dies noch keine Bestätigung, dass Ubisoft über eine solche Auskopplung nachdenkt. Dass bestimmte Marken aber auch Spin-offs mit anderem Dreh bekommen, ist spätestens seit Rainbow Six: Quarantine bekannt. Vielleicht wird es also auch irgendwann ein The Division geben, das mehr in die Richtung von The Last of Us oder Days Gone geht. Was würdet ihr davon halten?

News gehört zu diesen Spielen

The Division 2
WoW: Classic, Astral Chain, Blair Witch und mehr ab nächster Woche

Releases | WoW: Classic, Astral Chain, Blair Witch und mehr ab nächster Woche

Schluss und vorbei: Das Sommerloch hat ab nächster Woche definiti (...) mehr

Weitere News

* Werbung