Releases - Diese Spiele könnt ihr ab nächster Woche spielen

von Sören Wetterau (Mittwoch, 04.09.2019 - 14:38 Uhr)

Im Sommer ist es bei den aktuellen Games-Releases wie mit den aktuellen Temperaturen: Ein stetiges auf und ab. Im August fällt jedoch zum wiederholten Male der Startschuss für die alljährlichen Sportspiele.

Mutant Year Zero: Road to Eden | 30. Juli

Switch

Bereits Ende 2018 erschien Mutant Year Zero: Road to Eden für PC, PlayStation 4 und Xbox One, nun folgt die Umsetzung für Nintendo Switch. Das Taktik-Rollenspiel, welches der eine oder andere möglicherweise bisher übersehen hat, entführt euch in eine postapokalyptische Welt, die es wirklich in sich hat. Hier sind nämlich nicht nur Menschen unterwegs, sondern auch sprechende, anthropomorphe Tiere wie Schweine oder Enten - der Mutation sei Dank.

Trailer - Das erwartet euch in Mutant Year Zero: Road to Eden

Spielerisch orientiert sich Mutant Year Zero: Road to Eden an der Xcom-Reihe, sprich es gibt jede Menge Rundentaktik zu bestehen. Ihr müsst eure kleine Gruppe an Mutanten entsprechend gut aufstellen und Gegner idealerweise in fiese Hinterhalte locken. Neben dem Switch-Release erscheint außerdem am selben Tag die Erweiterung Seed of Evil, die neue Inhalte bietet. Besitzer der Vollversion können den DLC kostenpflichtig erwerben, während die Switch-Version die Erweiterung direkt beinhaltet.

Warhammer 40.000: Inquisitor - Prophecy | 30. Juli

PC

Entwickler Neocore Games setzt sein Action-Rollenspiel Warhammer 40.000: Inquisitor - Martyr mit einer eigenständigen Erweiterung fort. In Warhammer 40.000: Inquisitor - Prophecy rückt die neue spielbare Klasse Tech-Adept Inquisitor in den Mittelpunkt, welche stetig neue Einheiten beschwören kann. Darüber hinaus gibt es eine neue, drei Kapitel lange Kampagne, die sich rund um den Beschwörer dreht.

Trailer: Taucht ein in die Welt von Warhammer 40.00: Inquisitor - Prophecy

Gemäß der Entwickler ist die Prophecy-Erweiterung eigenständig lauffähig und neue Spieler benötigen kein Vorwissen, um sich zurechtzufinden. Die Umsetzung für PlayStation 4 und Xbox One soll zu einem späteren Zeitpunkt folgen, über den aktuellen Release erfreuen sich einstweilen PC-Spieler.

Anno 1800: Gesunkene Schätze | 30. Juli

PC

Mit dem Release von Gesunkene Schätze bringen Blue Byte und Ubisoft die erste Erweiterung für Anno 1800. Der DLC, der Teil des Season Pass ist, enthält die neue Region Kap Trelawney, die aus einem großen Festland und vielen kleineren und mittelgroßen Inseln besteht.

Trailer: Das erwartet euch mit dem Season Pass von Anno 1800

Zusätzlich gibt es eine neue Story-Kampagne, den alten Nate als neutrale Fraktion, ein neues Schiff inklusive Taucherglocke und vieles mehr. Kurz zusammengefasst: Wer mehr Anno 1800 benötigt, erhält mit der Erweiterung eben genau das.

The Blackout Club | 30. Juli

PC / PS4 / Xbox One

Besonders Horror-Fans dürften sich auf diesen Release freuen: Stellt euch vor, ihr schlafwandelt, wacht mitten in der Nacht in einem Wald auf und keiner glaubt euch. Das ist die Prämisse des Koop-Horrorspiels The Blackout Club, in welchem ihr euch mit bis zu drei Freunden auf Geheimnisjagd begebt. Schnell stellt sich dabei allerdings heraus, dass ein paar Erwachsene nicht wollen, dass ihr das Mysterium aufdeckt. Und dann wäre da noch diese komische Gestalt, die man nur mit geschlossenen Augen sehen kann.

Teaser: The Blackout Club verspricht kreativen Horror

Auf der spielerischen Seite versetzt euch The Blackout Club in die Ego-Perspektive und lässt euch eine moderne Nachbarschaft mehr oder weniger frei erkunden. Missionen werden dabei handlungsabhängig erstellt, wobei gegnerische Patrouillen, Beuteverteilung, Missionsziele, Hindernisse und andere Aspekte je nach Mission unterschiedlich ausfallen. Zudem dürft ihr euren Charakter individuell anpassen.

Hamsterdam | 1. August

PC / Switch

Wenn ein fieses Chinchilla namens Marlon mitsamt seinen Schergen versucht, eine Stadt in Besitz zu nehmen, dann müssen sich die Hamster wehren. Das klingt zwar etwas abgedreht, ist aber tatsächlich die Handlung von Hamsterdam, dessen Release euch im August erwartet. Als furchtloser Hamster Pimm prügelt ihr euch durch die namensgebende Stadt, um euren Großvater und die anderen Hamster vor den gemeinen Feinden zu beschützen.

Trailer: Geht den Weg des Ham-Fu in Hamsterdam

Neben herkömmlichen Schlägen und Tritten setzt Pimm auf die uralte Kunst des Ham-Fu. Mithilfe von rhythmischen Kampfeinlagen und einer guten Reaktionsgeschwindigkeit lässt sich so manche schmerzhafte Kombo ausführen, die besonders hilfreich in Bosskämpfen sein sollte.

Madden NFL 20 | 1. August

PC / PS4 / Xbox One

Mit Patrick Mahomes, Quarterback der Kansas City Chiefs, auf dem Cover lässt EA dieses Jahr die Football-Simulation Madden NFL an den Start. Neben bekannten Spielmodi und Ultimate Team wird Madden NFL 20 in diesem Jahr den neuen Story-Modus Face of the Franchise: QB 1 in den Fokus rücken. Dieser erinnert auf den ersten Blick an The Journey aus der FIFA-Reihe, soll aber mehr Personalisierungsmöglichkeiten bieten. Als Nachwuchs-Quarterback kämpft ihr euch von der College-Liga bis zur National Championship hoch und sichert euch einen Platz im NFL-Draft.

Trailer: So grandios sieht Madden NFL 20 aus

Neben ein paar spielerischen Detailverbesserungen bietet Madden NFL 20 mit diesem Release außerdem die Superstar X-Factors. Dabei handelt es sich um einzigartige Fähigkeiten von 50 ausgewählten Spielern, die jedoch keinen klassischen Werteschub darstellen. Stattdessen sind es laut EA spezielle Verhaltensmuster oder Charaktereigenschaften, die nur ausgelöst werden können, wenn zuvor bestimmte Ziele erreicht werden.

Ungewöhnliche Mutanten-Strategie genießen, Football-Star in den USA werden, mit einem Hamster Chinchillas verprügeln, kooperativen Horror erleben oder das eigene Inselreich vergrößern: Welches Spiel erobert in dieser Woche euer Herz? Verratet es uns in den Kommentaren!

Streamerin wegen zu freizügigem "Chun Li"-Kostüm gebannt

Twitch | Streamerin wegen zu freizügigem "Chun Li"-Kostüm gebannt

Wer zu viel Haut auf Twitch zeigt, wird gerne mal mit einem Bann belegt. So traf es nun auch die Streamerin Quq (...) mehr

Weitere News

* Werbung