Blizzard: Der zweite Gründer verlässt das Studio endgültig

von Marvin Fuhrmann (21. Juli 2019)

Nachdem Maik Morhaim schon Anfang des Jahres Blizzard den Rücken zugewandt hat, schließt sich nun ein weiterer Gründer des Unternehmens an. Frank Pearce, seines Zeichens Chef der Entwicklerabteilung von Blizzard, widmet sich künftig neuen Aufgaben. Für die vielen tollen Jahre, in denen er seiner Leidenschaft frönen und dadurch eine gigantische liebevolle Community kennenlernen konnte, dankt er allen Blizzard-Spielern von ganzem Herzen.

Worlf of Warcraft - Classic: Ankündigungs-Trailer

Worte können nicht ausdrücken, wie dankbar ich bin, Teil von Blizzard, unseren Spielen, unseren Kollegen und besonders unserer Community gewesen zu sein“ verrät Pearce in einem langen Blog-Eintrag. „Vor Blizzard hatte ich Mühe, einen Ort zu finden, dem ich mich zugehörig fühlte. Jetzt weiß ich, ich habe immer einen Platz, so wie viele andere Leute. Danke, euch allen, dass ihr mir dieses Gefühl von Zugehörigkeit gegeben habt, das ich als Person brauche.“

Welcher Arbeit er künftig nachgehen wird, verriet Pearce allerdings noch nicht. Vielleicht nimmt er sich nach dem Abgang bei Blizzard auch erst einmal eine Auszeit. Nach so vielen Jahren wäre das verständlich. Die Fans sind traurig und fragen sich, ob auch der dritte Gründer von Blizzard bald seinen Abtritt bekannt geben wird. Vom ursprünglichen Trio ist nur noch Allen Adham übrig, der 2016 erst zum Unternehmen zurückgekommen war.

WoW: Classic, Astral Chain, Blair Witch und mehr ab nächster Woche

Releases | WoW: Classic, Astral Chain, Blair Witch und mehr ab nächster Woche

Schluss und vorbei: Das Sommerloch hat ab nächster Woche definiti (...) mehr

Weitere News

* Werbung