Xbox One - Cortana wird entfernt

von Micky Auer (25. Juli 2019)

Microsoft überarbeitet das Dashboard der Xbox One. In dem Bestreben, die Oberfläche stets zu verbessern, wird im Zuge einer kommenden Version Cortana in Rente geschickt.

Cortana ist untrennbar mit Halo verbunden, bald jedoch nicht mehr mit der Xbox One

Was wir bisher wussten

Der Name Cortana ist eine Hommage an die Künstliche Intelligenz, die dem Master Chief in der Halo-Serie zur Seite steht. In der Realität ist Cortana ein Sprachassistent, der mit Windows 10 auf PC verfügbar wurde. Ebenso fand Cortana auf der Xbox One, Android, iOS sowie Windows Phone 8.1 ein Zuhause.

Durch einfache Sprachbefehle kann Cortana Antworten basierend auf der Bing-Suche liefern, oder auch euren persönlichen Terminkalender verwalte, Anrufe aufzubauen oder Routen berechnen. Bei laufender Verwendung wird Cortana mehr und mehr zu einem personalisierten Tool für den jeweiligen User.

Was ist neu?

Microsoft möchte die Benutzeroberfläche der Xbox One entschlacken. Als Teil der geplanten Neuerungen soll Cortana nun das Zeitliche segnen. Ziel der Aktion: Bradley Rossetti, Team Lead von Xbox Insider, gibt auf Xbox Wire an, dass die Spieler schneller zu ihren Spielen gelangen sollen und "mehr von den eigenen Inhalten im Fokus steht".

Ein kleiner Vorgeschmack auf das neue Dashboard der Xbox One.Ein kleiner Vorgeschmack auf das neue Dashboard der Xbox One.

(Quelle: Xbox.com)

Ein experimentelles Design soll Teilnehmern des "Xbox Insider"-Programms schon bald zur Verfügung stehen. Durch eine Umstellung der Bedienelemente sollen dann zum Beispiel Xbox Game Passe, Xbox Community, Mixer und der Microsoft Store schneller erreichbar sein.

Aber warum muss Cortana weichen? Rossetti erklärt dahingehend, dass Microsoft seine Herangehensweise an Sprachsteuerung verändern möchte. Im Klartext bedeutet das: Weg von "Experimenten auf der Konsole", hin zu Cloud-basierten Asssistenz-Optionen.

Cortana wird also nach der Überarbeitung der Oberfläche nicht mehr über euer Headset erreichbar sein. Wer seine Konsole dennoch per Sprachbefehl steuern möchte, kann dies über die Cortana-App auf iOS, Android und Windows tun. Diese Entscheidung stößt nicht überall auf Gegenliebe:

"Mir scheint, da hat Xbox eine schreckliche Entscheidung gefällt. Die eingebaute Stimmerkennung zu entfernen, um externe Apps und Geräte zu unterstützen?

Die Diskussion um die Zugänglichkeit ist also entfacht. Es bleibt abzuwarten, ob und wie Microsoft darauf reagieren wird. Denn allzu viel Handlungszeitraum bleibt nicht mehr. Bereits im Herbst 2019 soll das neue Dashboard ausgerollt werden.

Wie steht ihr dazu? Werdet ihr Cortana vermissen oder konntet ihr euch mit der Funktion ohnehin nie anfreunden? Die Fragen um Zugänglichkeit und Steuerung einer Konsole sind zukunftsweisend. Sagt uns gerne, wie ihr dazu steht.

Fortsetzung des Horror-"Jump and Runs" angekündigt

Little Nightmares 2 | Fortsetzung des Horror-"Jump and Runs" angekündigt

Mit dem charmanten Little Nightmares aus dem Jahr 2017 konnten Bandai Namco Entertainment und Tarsiers Studios (...) mehr

Weitere News

* Werbung