gamescom 2019 - "Artikel 13"-Politiker Axel Voss nimmt an der Messe teil

von Sören Wetterau (Dienstag, 30.07.2019 - 12:49 Uhr)

Politisch brisant auf der gamescom: Europapolitiker Axel Voss, einer der treibenden Kräfte hinter der Urheberrechtsreform "Artikel 13", wird auf der Videospielmesse anwesend sein.

spieletalks #15 Wieso ist Deutschland als Videospiel-Land eigentlich so peinlich?

Was wir bisher wussten

Auch in diesem Jahr wird auf der gamescom in Köln politisch diskutiert. Am sogenannten Debatt(l)e Royale nehmen gleich mehrere Bundestagspolitiker teil und im Rahmen des gamescom Congress 2019 wird es weitere zahlreiche Veranstaltungen und Präsentationen geben.

Was neu ist

An jenem gamescom Congress 2019 wird auch Axel Voss, Mitglied des Europäischen Parlaments, teilnehmen. Dies haben die Veranstalter in einer Pressemitteilung offiziell bestätigt. Vor Ort wird Voss auf der Public Stage, die live im Internet übertragen wird, einen Vortrag über Netzpolitik und politische Kommunikation im Zeitalter von YouTube halten.

Beachtlich ist dies deshalb, da Axel Voss in den letzten Monaten einer der treibenden Kräfte hinter der neuen Urheberrechtsform gewesen ist. Die als "Artikel 13" bekannt gewordene Debatte hat zahlreiche Wellen geschlagen und eine mit über 5 Millionen Stimmen starke Petition nach sich gezogen. Darüber hinaus haben sich auch viele YouTuber dem lautstarken Protest gegen die Urheberrechtsreform angeschlossen. Am Ende hat das EU-Parlament dennoch der Gesetzesänderung zugestimmt.

Der gamescom Congress 2019 wird aber noch mehr bieten. In weiteren Debatten und Vorträgen geht es unter anderem um "Lernen mit Games", "Leben mit Games", "Zukunft mit Games" und "Recht mit Games". Die Teilnahme am Congress vor Ort ist jedoch kostenpflichtig und schlägt für Normalbesucher mit 89 Euro zu Buche. Studenten und Pädagogen zahlen nur 35 Euro.

Tags: Politik   gamescom  

Das sind die Gratis-Spiele im Februar

PS Plus | Das sind die Gratis-Spiele im Februar

Kaum zu glauben, aber wahr: Der erste Monat des Jahres neigt sich dem Ende. Für Sony Anlass die Gratis-Spiele (...) mehr

Weitere News

* Werbung