Ninja: Streamer verlässt Twitch und wechselt zu Mixer

von Sören Wetterau (02. August 2019)

Das ist eine echt dicke Überraschung: Ninja verlässt mit sofortiger Wirkung die Streaming-Plattform Twitch. Stattdessen steht er nun exklusiv beim Konkurrenten Mixer unter Vertrag.

Mit Fortnite ist Ninja zum weltweiten Star geworden:

Was wir bisher wussten

Als Fortnite mit seiner "Battle Royale"-Umsetzung immer beliebter wurde, war Ninja auf Twitch ganz vorne mit dabei. Fast schon, so könnte man meinen, sind sowohl das Spiel als auch der Streamer im gleichen Takt weltweit populär geworden. Immer wieder hat Ninja Rekorde gebrochen, war zwischenzeitlich beliebter als Fußballstar Lionel Messi und hat angefangen Unterwäsche zu verkaufen. Ganz ohne Kontroversen verlief seine Karriere allerdings nicht. Nichtsdestotrotz hat er 2018 rund zehn Millionen US-Dollar verdient.

Seit gestern ist zudem bekannt, dass Tyler Blevins, so der bürgerliche Name von Ninja, zukünftig unter die Buchautoren geht. Ein Nachschlagewerk, ein fiktiver Roman und ein Notizbuch sollen in nächster Zeit erscheinen.

Was neu ist

Über Twitter hat Ninja nun noch eine weitere, faustdicke Überraschung parat: Der Streamer verlässt die Plattform Twitch.tv und zwar mit sofortiger Wirkung. Fortan wird Ninja nur noch beim Microsoft-Streaming-Dienst Mixer zu sehen sein. Für den Wechsel gibt es sogar ein eigenes Werbevideo in Form einer fiktiven Pressekonferenz:

"Ich bin derselbe wie immer, nur auf einer anderen Plattform", so Ninja selbst. An seinen Livestream-Inhalten soll sich demnach nicht viel ändern.

Für Twitch.tv dürfte der Wechsel, trotzdessen, dass Ninja laut der Webseite TwitchTracker schon seit einiger Zeit nicht mehr die absolute Nummer 1 der Plattform ist, ein Verlust sein. In einer Stellungnahme gegenüber Polygon heißt es wie folgt:

"Wir haben es geliebt, Ninja auf Twitch im Laufe der Jahre zu sehen und sind stolz auf alles, was er für sich selbst, seine Familie und die Gaming-Community erreicht hat. Wir wünschen ihm viel Glück für seine weiteren Vorhaben."

Für Fans von Ninja interessant: Wer den Streamer auf Mixer abonniert, kann dies im ersten Monat kostenlos machen. Unterstützer erhalten besondere Emoticons und Werbefreiheit.

Ninja verlässt Twitch und wechselt zu Mixer: Ist das für euch ein nachvollziehbarer Schritt? Werdet ihr dem Livestreamer weiterhin verfolgen oder bleibt ihr der Twitch-Plattform schlicht treu? Verratet uns eure Meinung dazu in den Kommentaren!

Tags: Twitch   Livestream  

WoW: Classic, Astral Chain, Blair Witch und mehr ab nächster Woche

Releases | WoW: Classic, Astral Chain, Blair Witch und mehr ab nächster Woche

Schluss und vorbei: Das Sommerloch hat ab nächster Woche defi (...) mehr

Weitere News

* Werbung