Fortnite - Therapeutin vergleicht "Battle Royale"-Shooter mit Heroin

von Mandy Strebe (02. August 2019)

Die kontroverse Aussage einer Familientherapeutin facht die Diskussion über die Gefahren von Fortnite für Kinder weiter an. Diese vergleicht in einer amerikanischen Morning Show das Spielen von Fortnite mit dem Verabreichen von Heroin.

spieletalks #16 Gewalt und Sex in Videospielen - ist eines schlimmer als das andere?

Was wir bisher wussten

Fortnite erfreut sich großer Beliebtheit. Spätestens seit dem Fortnite World Cup in New York ist das Spiel in aller Munde. Im gleichen Atemzug wird auch immer wieder scharfe Kritik geäußert, insbesondere um die Risiken für Kinder. Zuletzt hatte die Sportschau-Moderatorin Julia Scharf für Aufsehen gesorgt, welches mit heftigem Gegenwind aus der Community abgestraft wird.

Auch wir haben uns bereits genauer mit den Gefahren von Fortnite auseinandergesetzt, dazu hat unser Redakteur Marco Fragen von "WELT" beantwortet.

Was neu ist

Jetzt äußert sich die Familientherapeutin Dr. Kathryn Smerling in der “Fox Business“-Show “Mornings with Maria“ mit einer wirklich bizarren Aussage über die Bedenken zur Videospielsucht für Kinder. Laut ihrer Ansicht sei das Spielen des “Battle Royale“-Shooters mit dem Konsum von Heroin zu vergleichen. Dabei stützt sie ihre Aussage durch einen Kommentar des britischen Prinzen Harry, der aber lediglich anmerkt, dass das Spiel süchtig macht.

Obwohl der Vergleich von Smerling wohl weit hergeholt scheint, sollte das Suchtpotenzial von Fortnite dennoch nicht unterschätzt werden. Auch die Weltgesundheitsorganisation hat 2019 “Videospielsucht“ offiziell als psychische Krankheit in ihren Katalog aufgenommen.

Neben der herkömmlichen Kritik um das Suchtpotenzial werden wohl auch suchterzeugende Monetarisierungs-Modelle wie Mikrotransaktionen oder Loot-Boxen immer mehr in den Mittelpunkt der Debatte rücken.

Videospielsucht bleibt weiter ein heikles Thema, insbesondere für Kinder. Spiele wie Fortnite lenken den Fokus auf einen nötigen Diskurs. Wie diese Entwicklung weitergeht und welche Vorkehrsmaßnahmen zur Verhinderung einer Videospielsucht getroffen werden, bleibt für die Zukunft abzuwarten.

WoW: Classic, Astral Chain, Blair Witch und mehr ab nächster Woche

Releases | WoW: Classic, Astral Chain, Blair Witch und mehr ab nächster Woche

Schluss und vorbei: Das Sommerloch hat ab nächster Woche defi (...) mehr

Weitere News

* Werbung