Twitch | Auch DrDisrespect erwägt einen Wechsel zu Mixer

von Tom Lubowski (08. August 2019)

Der Weggang des bekannten Fortnite-Streamers Ninja von Twitch sorgte für reichlich Aufsehen. Möglicherweise könnte ihm DrDisrespect bald folgen.

Im vergangen Jahr sprachen wir mit DrDisrespect über PUBG und Co.:

Was wir bisher wussten

Ninja hat sich von Twitch verabschiedet. Fortan zockt er exklusiv für die Konkurrenzplattform von Microsoft Mixer live vor der Kamera. Hinter vorgehaltener Hand wird indes getuschelt, wie lukrativ besagter Exklusivdeal gewesen sein muss, um den erfolgreichen Streamer abzuwerben. Nun äußerte sich jedoch sein Streaming-Kollege DrDisrespect zu diesem aufsehenerregenden Wechsel: Auch er schließt nicht aus, zukünftig ebenfalls auf Mixer zu streamen (Dexerto berichtete).

Was ist neu?

Im Stream äußerte sich der Doktor konkreter zu dem Thema. Ihm sei es egal, wo er streamen würde. Sofern er anderweitig mehr Geld in seine Kassen spühlen könne als durch Livestreams auf Twitch, würde er durchaus einen Wechsel wie Ninja in Betracht ziehen, erklärte er.

Inzwischen macht bereits das Gerücht die Runde, dass es sich hierbei nicht nur um eine bloße Erwägung handeln könnte. Wie der YouTuber Ethan Klein von h3h3 behauptet, habe er mit einem der "Top 5"-Streaminggrößen auf Twitch gesprochen. Besagte Person hätte wirklich ernsthaft einen derartigen Wechsel nachgedacht, so Klein.

Dass DrDisrespect so offen über einen Wechsel der Streamingplattform nachdenkt, dürfte aber wohl nicht nur finanzielle Gründe haben. Mittlerweile hat er nämlich auf Twitch einige Strikes für sein Fehlverhalten eingefahren, zuletzt weil er auf der vergangenen E3 in öffentlichen Toiletten streamte.

Offenbar besteht die Strategie von Microsoft darin, möglichst viele große Streamer von Twitch abzuwerben. Auch der Streamer DrLupo zog in Erwägung für drei Millionen US-Dollar jährlich die Plattform zu wechseln. Unbekannt ist jedoch, wie viel Geld Microsoft tatsächlich bereit ist, für dieses Vorhaben auszugeben.

Tags: Twitch   Livestream  

News gehört zu diesen Spielen

Fortnite
Fortsetzung des Horror-"Jump and Runs" angekündigt

Little Nightmares 2 | Fortsetzung des Horror-"Jump and Runs" angekündigt

Mit dem charmanten Little Nightmares aus dem Jahr 2017 konnten Bandai Namco Entertainment und Tarsiers Studios (...) mehr

Weitere News

* Werbung