Twitch | Ninjas alter Kanal bewirbt kurzfristig Pornos

von Tom Lubowski (12. August 2019)

Erst kürzlich verließ Ninja die Streaming-Plattform Twitch und wechselte zum Konkurrenten Mixer. Die alte Plattform ließ seinen 14 Millionen Follower starken Kanal aber nicht einfach ruhen, sondern nutzte ihn zu Werbezwecken.

Wie viele andere zockt Ninja aktuell bevorzugt Fortnite:

Was wir bisher wussten

Ninja und Twitch gehen nun getrennte Wege, denn der Streamer unterschrieb einen Exklusiv-Deal mit der Konkurrenzplattform Mixer von Microsoft. Tyler Blevins, wie Ninja mit bürgerlichem Namen heißt, zockt ab sofort also hier Fortnite und Co. im Stream. Sein Twitch-Kanal existiert aber weiterhin noch, nur scheint Blevins selbst keinen Zugriff mehr darauf zu haben.

Was neu ist

Twitch hat allem Anschein nach aber bereits eine neue Verwendungsmöglichkeit für Ninjas Kanal gefunden. Statt der regulären Kanalseite fanden sich hier kurzfristig Verlinkungen zu anderen Fortnite-Streams der Seite. Damit sollte offenbar verhindert werden, dass Nutzer, welche nach Ninja suchen, nicht von der Plattform weggeleitet werden.

Das Kuriose daran ist jedoch, dass sich unter die angegebenen Streams auch pornografische Inhalte mischten, denn ein solcher Stream schaffte es überraschender Weise in die Twitch-Charts und wurde somit auf der "abgeschalteten" Twitch-Seite von Blevins angezeigt.

Inzwischen scheint aber alles wieder beim Alten zu sein und die Inhalte des inaktiven Kanals sind ohne Werbeanzeigen für andere Streamer einsehbar. In einem Tweet (siehe oben) bringt Ninja seine Ablehnung für diese Herangehensweise zum Ausdruck und entschuldigt sich bei den Fans. Auch, wenn er keinen Einfluss darauf hat, was nun auf seinem alten Twitch-Kanal ausgespielt wird.

Eigener Aussage nach ist Ninja das einzige Opfer unter ehemaligen Twitch-Streamern, dessen Kanal nun dafür verwendet wird, um andere, noch auf der Plattform aktive Streamer zu bewerben. Ob sich diese Praxis im Falle von möglichen künftigen Wechseln zu Mixer etablieren könnte, steht zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht fest.

Tags: Twitch  

News gehört zu diesen Spielen

Fortnite
Fortsetzung des Horror-"Jump and Runs" angekündigt

Little Nightmares 2 | Fortsetzung des Horror-"Jump and Runs" angekündigt

Mit dem charmanten Little Nightmares aus dem Jahr 2017 konnten Bandai Namco Entertainment und Tarsiers Studios (...) mehr

Weitere News

* Werbung