Halo: Infinite | Creative Director hat Entwickler verlassen

von Sören Wetterau (Mittwoch, 04.09.2019 - 14:49 Uhr)

Umstrukturierung bei Entwickler 343 Industries: Der Creative Director für Halo: Infinite, Tim Longo, hat das Team verlassen. Auswirkungen auf den Erscheinungstermin soll der Weggang jedoch keine haben.

Auf der E3 2019 hat Microsoft neues Videomaterial zu Halo: Infinite gezeigt

Was wir bisher wussten

Halo: Infinite ist das neue Prestige-Projekt von Microsoft und 343 Industries. Erstmals wurde der Shooter offiziell auf der E3 2018 angekündigt. Genau ein Jahr später, zur E3 2019, sind die beiden Unternehmen ein wenig mehr ins Detail gegangen.

Halo: Infinite soll im Winter 2020 erscheinen und eines der Launch-Spiele für die neue Konsole Project Scarlett werden. Wie mittlerweile üblich für Xbox-Spiele soll auch der PC als Plattform bedient werden.

Was neu ist

Die Entwicklung von Halo: Infinite befindet sich somit im letzten Jahr. Umso überraschender ist es nun, dass es an der Spitze einen Personalwechsel gegeben hat. Wie die englischsprachige Webseite Kotaku berichtet, hat Tim Longo, der bisherige Creative Director, das Unternehmen im Zuge einer Umstrukturierungsphase verlassen. Erst vor wenigen Wochen wurde Longo einer neuen Position zugeteilt, ehe er jetzt endgültig seine Koffer gepackt hat.

In einer Stellungnahme gegenüber Kotaku bestätigt Microsoft den Abgang Longos und wünscht ihm für seine Zukunft alles Gute. Im Laufe der Entwicklung eines Spiels würden sich die Rollen und Verantwortungsgebiete von Mitarbeitern immer wieder ändern, so der US-Konzern. Aus diesem Grund übernimmt ab sofort Mary Olson, bislang Executive Producer für Halo: Infinite, das Kampagnen-Team als Lead Producer. Ein Wechsel in einer so hohen Position an einem so weit fortgeschrittenen Punkt der Entwicklung eines Spiels bleibt dennoch ungewöhnlich.

Die Hauptverantwortung für Halo: Infinite liegt nach der Umstrukturierung weiterhin bei Chris Lee, der zuvor als Executive Producer für Halo 5: Guardians tätig gewesen ist.

Der Personalwechsel hat auf den geplanten Erscheinungstermin von Halo: Infinite laut Microsoft keinen Einfluss. Der Shooter soll voraussichtlich Ende 2020 zusammen mit der neuen Xbox-Konsole Project Scarlett veröffentlicht werden.

Halo-Reihe



Halo-Reihe anzeigen

Die Verpackung ist essbar

Football Manager 2020 | Die Verpackung ist essbar

Nein, das ist kein Witz: Football Manager 2020 kommt in einer Verpackung, die theoretisch essbar ist. Hinter (...) mehr

Weitere News

* Werbung