Fortnite | Kommt euch bald Stephen Kings schlimmste Horrorfigur besuchen?

von Michael Sonntag (Mittwoch, 28.08.2019 - 18:45 Uhr)

Immer wieder bekommt Fortnite Besuch von anderen Franchises in Form eines Crossover-Events. Nach den Marvel's Avengers, John Wick und Borderlands 3 gibt es nun auch Hinweise, dass Stephen King der nächste Besucher sein könnte. Genauer: Der Horror-Clown Pennywise aus seinem Werk Es.

Alle Infos zum Spiel
• Genre: Battle Royale
• Plattformen: PC, PS4, Xbox One, Switch, iOS, Android
• Weitere Artikel: Erzieher erzählt vom Hype auf dem Schulhof

Das ist neu

Eifrige Dataminer haben die Hinweise im Spielcode von Fortnite entdeckt. Twitter-User Unknown stieß dort auf ein unheimliches Soundgeräusch - ein Lachen - , das er noch nicht zuordnen konnte. Es legt die Vermutung nahe, dass ein Horror-Crossover für das "Battle Royale"-Spiel geplant sein könnte.

Dasjenige, was der User FortTory entdeckte, könnte aber schon einen deutlicheren Hinweis liefern: Eine Grafik von einem Ballon, der große Ähnlichkeit zu dem aus dem Horrorfilm Es aufweist, in welchem Kinder einen Clowndämon bekämpfen müssen. Der Originalfilm aus dem Jahr 1990 erhielt 2017 eine Neuauflage.

Bisher hat Epic Games ein mögliches Es-Crossover noch nicht offiziell bestätigt. Möglich wäre es aber, da der Filmstart von Es: Kapitel 2 bereits am 5. September 2019 ansteht und einen guten Rahmen dafür liefern würde.

Ihr wollt ebenfalls "Battle Royale"-Spieler werden, wisst aber nicht, welches Spiel zu euch passt? Dann macht unser Quiz und erfahrt, in welchem Überlebenskampf ihr euch höchstwahrscheinlich am wohlsten fühlen werdet:

Aus den gefundenen Inhalten lässt sich jedenfalls noch nicht ableiten, in welcher Form ihr der Horrorfigur von Stephen King in Fortnite begegnen könntet. Von einem Skin bis zu einem ganzen Modi wäre alles denkbar. Was glaubt ihr? Schreibt uns eure Meinung oder Idee gerne in die Kommentare!

Schreiender Boss wird leise gepatcht

Borderlands 3 | Schreiender Boss wird leise gepatcht

Boderlands 3 wird durch Patches stetig ausgebessert. Ein aktuelles Update geht jetzt allerdings nicht nur te (...) mehr

Weitere News

* Werbung