Telltale Games | Kommt der Entwickler zurück?

von Tom Lubowski (Donnerstag, 29.08.2019 - 09:39 Uhr)

Für Telltale Games war das vergangene Jahr kein gutes Jahr: Das Unternehmen entließ einen großen Teil der Belegschaft, stampfte geplante Projekt ein und schloss letztendlich komplett die Pforten. Nun könnte der Entwickler aber zurückkehren.

An der Marke Batman hält Telltale noch die Lizenzrechte:

Was wir bisher wussten

Nachdem bereits seit rund einem Jahr feststand, dass der Entwickler Telltale Games dicht macht, bedeutete das auch das Ende der Arbeiten an den Spielen The Walking Dead: The Last Season, Stranger Things und The Wolf Among Us 2. Bereits veröffentlichte Telltale-Spiele verschwanden sogar später aus den Bibliotheken von Steam und GOG.

Lange Zeit sah es so aus, als wäre dies das engültigte Ende von Telltale. Eine bislang noch wenig bekannte Firma namens LCG Entertainment kaufte jedoch das amerikanische Studio auf und verkündet nun, dass man einen neuen Versuch wagen wolle. Arbeitsmaterial ist jedenfalls vorhanden, denn Telltale besitzt offenbar noch die Lizenzrechte an den Marken Batman und The Wolf Among Us (Polygon berichtet).

Was neu ist

Laut Bericht von Venturebeat handelt es sich bei der LCG Entertainment Holding um ein neu gegründetes Unternehmen, das von Veteranen der Spieleindustrie geführt wird. Die wiederbelebte Version des Studios befindet sich unterdessen in den Händen der beiden Entwickler Jamie Ottilie und Brian Waddle. Einigen einst aus Gründen der Studioschließung entlassenen Mitarbeitern will man nun die Hand reichen und diese zurück ins Boot holen. Mit der Option, künftig wieder eine Vollzeitanstellung bekommen zu können.

Vor allem die zuletzt liegengebliebenen Projekte sollen nun wieder in Angriff genommen werden. Um welche Spiele es sich dabei genau handelt, bleibt zwar noch geheim, jedoch liegt es nahe, dass damit aufgrund der noch vorhandenen Rechte The Wolf Among Us 2 gemeint sein könnte. Auch ein weiterer Ableger zu A Game of Thrones wäre denkbar, wobei hier nicht klar ist, ob Telltale noch über die entsprechenden Lizenzrechte verfügt.

Probleme könnte es jedoch bei Fortsetzungen geben, über deren Lizenzen Telltale nicht mehr verfügt. Zu erwähnen wären hier unter anderem The Walking Dead, dessen Rechte nun bei Skybound Entertainment liegen. Auch für einen "Stranger Things"-Spiel sieht es momentan schlecht auch, denn hier liegen die Rechte inzwischen wieder beim Serienmacher Netflix.

In den Spielen von Telltale werdet ihr auf viele Charaktere bekannter Marken treffen - so auch in unserem Quiz. Könnt ihr diese prominenten Figuren aus Spielen anhand ihrer bescheuerten Beschreibungen erkennen?

Um nicht den selben Misserfolg wie beim ersten Mal zu erleiden, hat man sich bei Telltale bereits Überlegungen zu einer möglichen Vermarktungsstragetie gemacht: "Wir werden wahrscheinlich das Konzept von Episoden beibehalten, aber mit unterschiedlicher Geschwindigkeit [...] Wir müssen uns ansehen, wie die Leute sich bevorzugt unterhalten. Ich mag die Idee des Binge-Watching", äußert Jamie Ottilie vom neuen Telltale. Was dies für mögliche neue Projekte konkret bedeuteten könnte, verriet der Entwickler aber nicht.

Neues "Mysteriöses Pokémon" Zarude enthüllt

Pünktlich zum Pokémon Day wartet The Pokémon Company mit allerlei Überraschungen fü (...) mehr

Weitere News

* Werbung