YouTube Kids | So sieht der Inhalt für Heranwachsende aus

von Tom Lubowski (Freitag, 30.08.2019 - 13:00 Uhr)

Der kinderfreundlichere App-Ableger der Videoplattform YouTube - bekannt als YouTube Kids - soll zwei Updates erhalten. Die neuen Funktionen sollen es Eltern ermöglichen zu kontrollieren, welche Inhalte ihre Kinder konsumieren.

Wie Google in seiner Support-Rubrik erklärt, soll das neue Update Eltern die Option bieten eine Vorauswahl zu treffen, was die auf YouTube Kids angezeigten Inhalte anbelangt. Die nun auswählbaren Kategorien "Vorschule" (ab vier Jahren), "Jünger" (von fünf bis sieben Jahren) und "Älter" (ab sieben Jahren) sollen garantieren, dass denn jungen Benutzern der Plattform altersgerechte Videos präsentiert werden.

So finden sich unter der Kategorie "Vorschule" Inhalte, welche die Kreativität, die Verspieltheit und die Lernfähigkeit der Nutzer fördern soll. In der Rubrik "Jünger" hingegen ist es den Kindern möglich, aus einem größeren Themenpool zu schöpfen und sich Lieder anzuhören oder auch Cartoon- oder Bastelvideos anzuschauen.

Bei Kindern, welche unter die Gruppe "Älter" fallen, soll durch eine noch größere Auswahl an weiteren Inhalten wie Musikvideos, Spielen, oder Wissenschaftsbeiträgen die Unabhängigkeit gefördert werden.

Apropos kindgerechte Spiele: Pokémon kommt auch (aber nicht nur) beim jüngeren Publikum immer noch extrem gut an. Erkennt ihr diese Taschenmonster anhand ihrer Silhouette?

YouTube Kids, bisher nur als App erhältlich, soll zudem in dieser Woche auch einen Browser-Ableger bekommen. Mit Hilfe einer Feedback-Schleife zwischen den verantwortlichen Eltern und Experten soll auch die künftige Funktion und Altersgerechtheit der Plattform garantiert werden.

Tags: YouTube  

Wake Island feiert nächste Woche ein Comeback

Battlefield 5 | Wake Island feiert nächste Woche ein Comeback

Eine Karte, die definitiv den Klassiker-Status inne hat: Wake Island wird schon bald in Battlefield 5 spielbar (...) mehr

Weitere News

* Werbung