Nintendo Switch | Werden die Joy-Cons bald biegsam sein?

von Tom Lubowski (Montag, 09.09.2019 - 16:12 Uhr)

Offenbar plant Nintendo architektonische Veränderungen für die Joy-Cons, den Controllern für Nintendo Switch. Das Unternehmen meldete kürzlich ein Patent an, welches die ungewöhnliche Funktionsweise festlegt.

Wie die Kollegen von Polygon berichteten hat Nintendo ein Patent angemeldet, welches die Herstellung von biegsamen Joy-Cons für die Nintendo Switch ermöglichen soll.

Das kommt jetzt

Der Inhalt sieht vor, die Joy-Cons so zu konzipieren, dass sich der obere Teil mit Analogstick, beziehungsweise den A/B/X/Y-Tasten nach hinten biegen lässt. Der entsprechende Text zum Patent ist zwar auf Japanisch, die dazugehörigen Bilder sprechen dafür aber eine mehr als deutliche Sprache.

Der biegbare Joy-Con. Auszug aus der Patentanmeldung von Nintendo.Der biegbare Joy-Con. Auszug aus der Patentanmeldung von Nintendo.

An der gewohnten Funktionsweise soll sich hingegen nichts verändern. Wie bisher sollen die beiden Joy-Cons auch weiterhin ganz nach Belieben an der Konsole fixiert oder abgenommen werden können, um wahlweise im stationären oder im portablen Modus zu zocken.

Hier ist Expertenwissen gefragt: Erkennt ihr diese Videospiele und Konsolen anhand ihrer Werbetexte?

Wie befürchtet wird, könnte die neue Biegsamkeit sich unter Umständen allerdings negativ auf die HD-Rumble-Funktion auswirken. Ob Nintendo jedoch tatsächlich mit dem Patent in Serienproduktion geht und sich diese Befürchtungen bewahrheiten, steht indes noch nicht fest.

Tags: Hardware  

Neuer Serienteil mit Video angekündigt

Total War: Troy | Neuer Serienteil mit Video angekündigt

Die trojanischen Kriege rücken in den Fokus: Creative Assembly und Sega haben offiziell Total War: Troy f (...) mehr

Weitere News

* Werbung