Final Fantasy 7 | Klassisches Kampfsystem soll zurückkommen

von Benjamin Keller (Dienstag, 17.09.2019 - 12:20 Uhr)

Das Remake von Final Fantasy 7 wird voraussichtlich nächstes Jahr erscheinen. Auf der Tokyo Game Show sind jetzt neue Infos zum Spiel veröffentlicht worden: Das Kampfsystem soll einen so genannten "Classic"-Modus bekommen.

Was wir bisher wussten

Das Remake zu Final Fantasy 7 wird voraussichtlich im März 2020 erscheinen, mit einem vom Original abweichenden Kampfsystem. So sollt ihr im Remake nicht mehr in klassischen Rundenkämpfen antreten, sondern in einem Echtzeitkampfsystem mit taktischen Komponenten. Im Video könnt ihr euch einen besseren Eindruck davon verschaffen:

Final Fantasy 7 - Remake | Gamescom 2019 - Gameplay-Trailer

Was neu ist

Square Enix hat auf der Tokyo Game Show und Twitter bekanntgegeben, dass es daneben einen "Classic-Mode" für die Kämpfe geben wird.

Er sei angelehnt an das Original-Kampfsystem von 1997. So soll laut Square Enix die Action völlig automatisch geregelt werden und der Spieler soll nur noch das Menü bedienen.

"Wir durften einen kurzen Blick auf das In-Game-Optionsmenü werfen und Yoshinori Kitase zeigte uns einen neuen Kampfmodus namens "Classic-Mode"

"Im Standard-Modus füllt sich die ATB-Leiste (Active Time Battle), wenn ihr wiederholt euren Feind angreift, aber im "Classic-Modus" wird das automatisch vom Spiel übernommen. Der Spieler muss nichts tun und der Charakter kämpft automatisch, während sich die ATB-Leiste füllt."

Außerdem wurde ein Boss-Battle gezeigt, in welchem die Beschwörungsmechaniken gezeigt werden. Im Remake kann jeder Charakter so genannte Materia ausrüsten, durch die Beschwörungen möglich sind. Ist die entsprechende Leiste gefüllt, kämpft die beschworene Kreatur automatisch für eine bestimmte Zeit an der Seite des Charakters mit und kann über ATB-Punkte zum Ausführen von Spezialfähigkeiten angewiesen werden.

Im Detail könnt ihr euch das Gameplay-Video von der Tokyo Game Show hier anschauen.

Es ist sicherlich Geschmackssache, ob man den klassischen Ansatz bevorzugt oder doch den moderneren Ansatz, der mehr Fokus auf Action legt. Sagt uns doch in den Kommentaren gern, welche Variante ihr bevorzugt!

Über 100 Experten wählen die 25 besten Games

Top-Games der Dekade | Über 100 Experten wählen die 25 besten Games

Bestenlisten gibt es zum Jahresende zuhauf. Noch dazu, wenn mit diesem gleich eine ganze Dekade zu Ende geht. An (...) mehr

Weitere News

* Werbung