Pokémon: Schwert & Schild | Neue Generation ohne die Top Vier

von Florian Rudolph (Dienstag, 17.09.2019 - 14:53 Uhr)

Mit Pokémon: Schwert & Schild steht der erste neue Pokémon-Ableger für die Nintendo Switch in den Startlöchern. Nun hat Nintendo auf der offiziellen Seite zu den beiden Spielen bestätigt, dass es in der Galar Region keine Top Vier geben wird.

Fans von Pokémon werden in Schwert & Schild wohl auf die Top Vier verzichten müssen.Fans von Pokémon werden in Schwert & Schild wohl auf die Top Vier verzichten müssen.

Was wir bisher wussten

Die Pokémon-Spiele folgen seit ihrer Erstveröffentlichung vor über 20 Jahren der einen erfolgreichen Formel: Besiegt die Arenaleiter und verschafft euch mit deren Orden Zugang zu den Top Vier um schlussendlich gegen den Champion anzutreten.

Schon in Sonne und Mond wurde dieses Konzept etwas verändert. Es gab nun keine acht Arenaleiter mehr, sondern vier Prüfungen, die bestanden werden mussten. Was blieb, war jedoch im Anschluss der Kampf gegen die Top Vier und den amtierenden Champion der Alola Region.

Die Fans standen dieser Neuerung damals nicht gerade positiv gegenüber, akzeptierten sie aber zu großen Teilen, da sich am bewährten Spielprinzip nicht sonderlich viel änderte.

Pokémon: Schwert & Schild Neue Region, neue Pokémon, neue Regeln!

Was neu ist

Ob das auch bei den im November erscheinenden Spielen Schwert & Schild der Fall ist, bleibt abzuwarten. Zwar kommen die Arenakämpfe zurück, und das sogar in riesigen Stadien, jedoch gab Nintendo nun bekannt, dass es in der Galar Region keine Top Vier mehr geben wird.

Stattdessen benötigt man die acht Orden, um danach an dem Champion Cup teilnehmen zu dürfen. Dieser findet in den Spielen einmal im Jahr statt und umfasst eine Reihe von Kämpfen gegen andere Trainer, die ebenfalls alle acht Orden gesammelt haben.

Dem Sieger dieses Turniers wird dann die Ehre zuteil, gegen den amtierenden Champion anzutreten. Zudem werden alle Kämpfe des Champion Cups auf die TV-Geräte in der Galar Region ausgestrahlt, sodass jeder Bewohner mitfiebern kann.

Hinzu kommt außerdem, dass es nun Sponsoren gibt. So werden einige Herausforderer, sowie auch der Champion selbst von Sponsoren aus der Galar Region unterstützt. Desweiteren findet man Werbung auch in und um die Arenen. Ob es möglich sein wird, selbst Sponsoren zu bekommen, steht jedoch nicht geschrieben.

Würdet ihr im Champions Cup jeden Gegner schlagen? Zeigt euer Können und beweist, ob ihr jeden Kampf gewinnen würdet.

Wie die Fans auf diese Neuerungen reagieren, bleibt abzuwarten. Der Champion Cup hat jedoch Potenzial ein erfrischendes Element in der neuen Generation zu werden. Was haltet ihr davon? Funktioniert ein Pokémon Spiel ohne Top Vier überhaupt, oder seht ihr dem Champion Cup positiv entgegen? Schreibt es uns doch gern in die Kommentare.

News gehört zu diesen Spielen

Pokémon - Sonne

Pokemon-Reihe



Pokemon-Reihe anzeigen

Controller funktioniert zu Beginn nur teilweise kabellos

Stadia | Controller funktioniert zu Beginn nur teilweise kabellos

Der Wireless Controller von Google Stadia ist offenbar zu Beginn nur eingeschränkt kabellos nutzbar. Ledigl (...) mehr

Weitere News

* Werbung