Releases | Destiny 2, Ghostbusters, Ghost Recon: Breakpoint und vieles mehr

von Sören Wetterau (Samstag, 28.09.2019 - 07:00 Uhr)

Verhältnismäßig ruhig, aber nicht gänzlich unspannend beginnt der Oktober. Vor allem Fans von Shootern kommen in dieser Woche auf ihre Kosten.

Destiny 2: Festung der Schatten | 1. Oktober

PC / PS4 / Xbox One

Der Release von Destiny 2: Festung der Schatten stellt nicht nur eine neue Erweiterung dar, sondern auch eine Art Neuanfang. Nach der Trennung von Publisher Activision ist Bungie nun komplett selbst für den MMO-Shooter verantwortlich und schickt euch als erstes erneut zum Mond. Eris Morn, die Fans des Vorgängers bereits kennen, hat dort eine neue, mächtige Gefahr ausgemacht, die unbedingt aufgehalten werden muss.

Trailer | Eris Morn wartet in Destiny 2 ein weiteres Mal auf euch:

Neben der Erweiterung geht am selben Tag außerdem die neue Gratis-Version Destiny 2: New Light für PC, PlayStation 4 und Xbox One an den Start. In der können Neueinsteiger sämtliche Planeten bereisen, die Inhalte des Basisspiels inklusive den ersten beiden DLC-Erweiterungen ausführlich erkunden und an Strike- und PvP-Aktivitäten in vollem Umfang teilnehmen.

Sniper Elite 3 | 1. Oktober

Switch

Als Elite-Scharfschütze Karl Fairburne geht es in Sniper Elite 3 ins Nordafrika des Jahres 1942. In relativ offenen Level-Konstrukten ist es eure Aufgabe, die deutschen Streitmächte und den Bau einer mächtigen Waffe aufzuhalten. Wie in der Shooter-Serie üblich, könnt ihr entweder leise und aus sicherer Entfernung vorgehen oder einen waghalsigen offenen Vorstoß in Betracht ziehen.

Features-Trailer | Gekonnt aus der Entfernung schießen ist das Ziel in Sniper Elite 3:

Der Release von Sniper Elite 3 für Nintendo Switch enthält unter anderem die dreiteilige DLC-Kampagne "Rettet Churchill", sechs Waffenpakete und vieles mehr. Darüber hinaus gibt es einen lokalen Mehrspieler-Modus und selbst die Kampagne kann optional im lokalen Koop-Modus durchgespielt werden.

Warsaw | 2. Oktober

PC

Im Release von Warsaw trifft das Grundprinzip von Darkest Dungeon auf ein historisches Szenario. Das Taktik-Rollenspiel überlässt euch die Führung über die polnische Widerstandsbewegung des Jahres 1944. Im sogenannten Warschauer Aufstand wehrt ihr euch gegen die deutsche Besatzung und müsst immer wieder schwere Entscheidungen treffen. Zudem ist jeder Tod eines Charakters permanent.

Trailer | In Warsaw trifft Geschichte auf Rundenkämpfe:

Brisantes Detail: In Warsaw könnt ihr nicht direkt gewinnen. Stattdessen orientiert sich das Spiel an den historischen Begebenheiten, weshalb nach 63 Tagen die Besatzer definitiv die Oberhand gewinnen. Bis dahin könnt ihr jedoch mehr über eure Team-Mitglieder erfahren, Teile der Zivilbevölkerung vor Schaden bewahren und historisch akkurate Ereignisse miterleben, sofern ihr zur richtigen Zeit am richtigen Ort seid.

Ghostbusters: The Video Game Remastered | 4. Oktober

PC / PS4 / Xbox One / Switch

Der erste Ghostbusters-Film feiert den 35. Geburtstag. Passend dazu veröffentlicht Saber Interactive eine Neuauflage von Ghostbusters: The Video Game, die vor allem optisch im Vergleich zum Original-Release aufpoliert wird.

Trailer | Die Neuauflage von Ghostbusters wird vor allem optisch poliert:

Die Handlung von Ghostbusters: The Video Game setzt zwei Jahre nach den Ereignissen des Films Ghostbusters 2 an. Als Neuling tretet ihr den berühmten Geisterjägern bei, die von ihren Original-Schauspielern synchronisiert werden, und begebt euch auf Geisterjagd. Unter Fans gilt das Videospiel mitunter als solide Fortsetzung, die auch spielerisch den einen oder anderen Blick wert ist.

Ghost Recon: Breakpoint | 4. Oktober

PC / PS4 / Xbox One

Eigentlich sollte die Insel Aurora in Ghost Recon: Breakpoint die Zukunft der Menschheit darstellen: Der Technologie-Konzern Skell Technology hat das Archipel auf den neuesten Stand der Technologie gebracht und ermöglicht ein Komfortleben der Extraklasse. Zumindest in der Theorie, wäre da nicht ausgerechnet Lt. Colonel Cole D. Walker, gespielt von Schauspieler Jon Bernthal, der als abtrünniger Ghost kurzerhand die Insel mitsamt deren Technologie übernimmt. Beauftragt vom US-Militär ist es nun die Aufgabe des Protagonisten Nomad, hinter feindlichen Linien Walker und seine Wolves aufzuhalten.

Trailer | Schauspieler Jon Bernthal mimt den Antagonisten in Ghost Recon: Breakpoint:

Beim Nachfolger von Ghost Recon: Wildlands setzen die Entwickler mehr auf Survival-, Rollenspiel- und Schleich-Aspekte. Unter anderem gibt es detaillierte Verletzungen, ihr könnt euch im Schlamm verstecken oder erledigte Feinde außer Sichtweite transportieren. Der Release des "Third Person"-Shooters ist übrigens nicht das Ende der Fahnenstange: Ubisoft hat bereits Pläne für zukünftige Inhalte von Ghost Recon: Breakpoint parat.

Im Weltraum schießen, in den Kampf zur Befreiung einer Insel aufbrechen, Geister fangen oder zwei sehr unterschiedliche Weltkriegsszenarien erleben: Für welches Spiel entscheidet ihr euch in dieser Woche?

Zwei altbekannte Taschenmonster kehren zurück

Pokémon: Schwert & Schild | Zwei altbekannte Taschenmonster kehren zurück

Eine japanische Download-Karte kündigt versehentlich zwei altbekannte Pokémon für die kommende (...) mehr

Weitere News

* Werbung