Fallout 76 | Sammlerhelm ist gesundheitsschädlich - **UPDATE, 25.09.2019, 11.43 Uhr**

von Mandy Strebe (Mittwoch, 25.09.2019 - 11:48 Uhr)

Seit dem Release von Fallout 76 im November 2018 hat Bethesda immer wieder mit ordentlicher Kritik seitens der Community zu kämpfen. Nun reiht sich ein neuer Fauxpas in die unrühmliche Geschichte des Spiels ein.

Der mit Schimmel verseuchte Sammlerhelm der Powerrüstung T-51b.Der mit Schimmel verseuchte Sammlerhelm der Powerrüstung T-51b.

UPDATE, 25.09.2019, 11.43 Uhr

Die folgende Meldung bezieht sich rein auf ein in den USA erhältliches Produkt, das in Deutschland nicht offiziell zum Verkauf angeboten wurde oder wird. Die ZeniMax Germany GmbH hat sich zu diesem Vorfall bei uns gemeldet und erklärt ergänzend wie folgt:

„Die aktuelle Rückrufaktion der Fallout 76 Helme betrifft nicht die Fallout 76 Power Armour Edition. Die betroffenen Helme stammen aus einer exklusiven Verkaufsaktion von GameStop Nordamerika. Es handelt sich dabei um ein separates Merchandise-Produkt und explizit nicht um den Helm aus der Power Armour Edition. Dieses Produkt stand in Deutschland zu keiner Zeit zum offiziellen Verkauf. Kunden, die den Helm bei GameStop Nordamerika gekauft haben, erhalten unter diesem Link mehr Infos zum Rückruf.“

ORIGINALMELDUNG:

Was wir bisher wussten

Dass das Online-Rollenspiel Fallout 76 unter einem schlechten Stern steht, ist nichts Neues. Nach herber und anhaltender Kritik der Community, räumte Bethesda bereits ein, dass es während der Entwicklung viele Probleme gab.

Auch um den Inhalt einer teuren Collector's Edition gab es viel Wirbel, als eine hochwertige Tasche aus Segeltuch versprochen wurde, die Kunden am Ende aber nur eine minderwertige Nylon-Tasche erhielten.

Was neu ist

Wie Rock Paper Shotgun berichtet, hat der amerikanische Hersteller Chronicle einen Rückruf von etwa 20.000 Sammlerstücken des T-51b Powerrüstungshelm veranlasst.

Grund dafür ist ein Gesundheitsrisiko, dass durch die im Helm enthaltenen Materialien besteht. Diese seien vermutlich durch Schimmel belastet, wie die amerikanische Behörde für Verbraucherschutz feststellte.

Ein großes Gefahrenpotenzial besteht offenbar für Menschen mit geschwächtem Immunsystem, Lungenerkrankungen oder Allergien. Doch auch Leuten ohne diese Beschwerden wird vom Tragen des Helmes abgeraten.

GameStop, welche das Sammlerstück vertrieben haben, bieten Kunden nun eine volle Rückerstattung des Kaufpreises an. Dieser lag bei stolzen 150 US-Dollar.

Trotz aller Kritik könnte Fallout 76 dennoch ein Spiel für euch sein. Falls ihr noch kein stolzer Besitzer seid, könnt ihr mit unserem Quiz herausfinden ob ihr es euch kaufen solltet.

Der Rückruf des Helms wird wohl für einen weiteren Aufruhr sorgen, der dem Image des Herstellers nicht zu Gute kommen wird. Es scheint, dass das Sorgenkind von Bethesda vom Pech verfolgt wird. Wie steht ihr zu Fallout 76, seid ihr trotzdem Fans des Spiels? Teilt es uns in den Kommentaren mit!

Diese 35 Pokémon alter Editionen sind wohl doch dabei

Pokémon: Schwert & Schild | Diese 35 Pokémon alter Editionen sind wohl doch dabei

Pokémon: Schwert & Schild steht kurz vor der Veröffentlichung und Fans sind gespannt, (...) mehr

Weitere News

* Werbung