Sony | Vorsitzender Shawn Layden tritt zurück

von Tom Lubowski (Dienstag, 01.10.2019 - 10:12 Uhr)

Shawn Layden, Chairman der Sony Interactive Entertainment Worldwide Studios, nimmt seinen Hut. Damit verlässt eine der bedeutendsten Figuren das Unternehmen. Ein möglicher Nachfolger wurde bisher noch nicht genannt.

Was wir bisher wussten

Die Führungsriege bei Sony unterlag in der jüngsten Vergangenheit vielen Besetzungswechseln: Andrew House trat im Jahr 2017 als CEO von Sony Interactive Entertainment zurück. Auf ihn folgte John Kodera, welcher Anfang 2019 das Feld für Jim Ryan räumte. Jetzt geht ein weiterer wichtiger Mitarbeiter von Bord.

Was neu ist

Nun verlässt der Shawn Layden nicht nur Sony, sondern auch die Gaming-Sparte. Layden war seit insgesamt 32 Jahren für Sony tätig, seit 1996 arbeitete er als Produzent für das Unternehmen. In einem Tweet auf dem offiziellen PlayStation-Account heißt es, dass man seine Führungsqualitäten vermissen werde und dankbar für die vielen Jahren seiner Mitarbeit sei.

Da im kommenden Jahr mit dem Erscheinen der PlayStation 5 zu rechnen ist, scheint dies ein passender Zeitpunkt für einen Führungswechsel zu sein, wie die Kollegen von Engadget feststellen.

Auch die mittlerweile betagte PlayStation 2 freut sich unter den Sony-Jünger immer noch großer Beliebtheit. Nur Hardcore-Fans können diese Fragen beantworten!

Im Streit gehen die beiden Parteien anscheinend nicht auseinander, denn Sony wünschte Layden bei seinem Weggang alles Gute für die Zukunft. Wo der ehemalige Sony-Chairman als nächstes anheuert ist aber noch unbekannt.

Innenminister fordert strengeren Blick auf die "Gamer-Szene"

Attentat in Halle | Innenminister fordert strengeren Blick auf die "Gamer-Szene"

Nach den tragischen Geschehnissen von Halle fordert Horst Seehofer, Bundesminister des Innern, für Bau (...) mehr

Weitere News

* Werbung