Sony Europa | Mitarbeiter aufgrund von Umstrukturierungsmaßnahmen entlassen

von Tom Lubowski (Donnerstag, 10.10.2019 - 14:29 Uhr)

Erst kürzlich kündigte Sony den Veröffentlichungszeitraum für die PlayStation 5 offiziell an. Daneben plante das Unternehmen aber bereits seit geraumer Zeit eine Umstrukturierung, von der nun einige Mitarbeiter betroffen sind.

Was wir bisher wussten

Lange waren die regionalen Zweigstellen von Sony Interactive Entertainment unabhängig und konnten nach eigenem Ermessen agieren. So wurde beispielsweise PlayStation Move im europäischen Raum stärker beworben als in den USA. Dies soll allerdings ein Ende haben. Seit dem 1. April 2018 plante Sony eine Umstrukturierung des Konzerns. Bereits ab diesem Zeitpunkt kristalisierte sich eine Zentralisierung der Strukturen heraus: SIEA, SIEE und SIEJA erstatteten fortan direkt dem damaligen stellvertretenden Vorsitzenden Jim Ryan Bericht, welcher nun der Sony-Chef ist. Vor allem die Mitarbeiter sind von diesen Maßnahmen betroffen wie VGC berichtete.

Was neu ist

Sony Interactive Entertainment Europe (SIEE) wurde offenbar von einigen Direktoren des amerikanischen Sitzes besucht, um die geplanten Umstrukturierungen zu besprechen. Die davon betroffenen Mitarbeiter wurden benachrichtigt und mussten erneute Bewerbungsgespräche führen - nicht immer mit einem positiven Ausgang.

Im Kreativserviceteam folgten daraufhin nicht wenige Entlassungen. Einige ehemalige Mitarbeiter machten ihrem Unmut Luft, indem sie darauf hinwiesen, dass dieser Vorfall von der Ankündigung der PlayStation 5 überschattet werde. Die Neustrukturierung des Unternehmens hat in den vergangenen zwölf Monaten vielen Mitarbeitern des Arbeitsplatz gekostet. Einige leitende Angestellte verließen Sony aufgrund dessen sogar freiwillig.

Dieses Quiz besteht ihr nur als Hardcore-Fan der PlayStation 2!

Damit dürfte nun Sony Entertainment Interactive America bis auf weiteres die Vorreiterrolle in puncto Unternehmensführung innehaben. Die Führungskompetenzen scheinen sogar so weit zu reichen, dass nicht alle wichtigen Entscheidungen zu SIEE durchdringen. Laut VGC seien die europäischen Mitarbeiter nämlich gar nicht über die kürzliche Bekanntgabe der "PlayStation 5"-Details informiert gewesen.

Neue Hardware ist mit 3.000 Klassikern kompatibel

Analogue Pocket | Neue Hardware ist mit 3.000 Klassikern kompatibel

Das US-amerikanische Unternehmen Analogue, welches für die Entwicklung der Konsolen Mega Sg, Super Nt un (...) mehr

Weitere News

* Werbung