Destiny 2 | Exploit wurde entfernt - und damit auch eine Waffe

von Benjamin Keller (Dienstag, 22.10.2019 - 11:08 Uhr)

Ohne Gegner zu erledigen an Superpower kommen? Das war in Destiny 2 bisher möglich - freilich ungewollt vom Hersteller Bungie. Was die Spieler freilich freute, wurde vom Hersteller nun entfernt.

Ein großer Exploit in Destiny 2 wurde von Bungie nun wieder entfernt. Diese Waffe war das Übel.Ein großer Exploit in Destiny 2 wurde von Bungie nun wieder entfernt. Diese Waffe war das Übel.

Was wir bisher wussten

Bei Games von Bungie gibt es immer mal den ein oder anderen Exploit, wodurch sich Spieler einen Vorteil ergattern können. Wie jetzt auch bei Destiny 2, was vor kurzem zum Teil Free 2 Play wurde. Mit dem "Telesto Fusionsgewehr" und einer einzigen Granate war es möglich eure Superpower aufzuladen ohne Gegner zu töten. Im Video auf dem Kanal von YouTuber Ehroar wird das ganze gezeigt. Laut ihm zählten die geschossenen Projektile als Gegner, weßhalb beim Granatenwurf sofort eure Superpower aufgeladen wurde. Der Exploit funktionierte im PvE und PvP und gab dem Spieler einen gewaltigen Vorteil. Die einzige Limitierung kam durch das Aufladen der Granate. Am besten funktionierte es mit dem "Asche zu Asche"-Perk. Dadurch laden sich die Granaten schneller auf.

Was neu ist

Das "Telesto Fusionsgewehr" ist erstmal komplett aus dem Spiel genommen laut einem Tweet von Bungie. Wann und ob es zurückkehrt ist zurzeit noch unklar.

Wir können nur auf weitere Updates seitens Bungie warten.

Es gibt nicht nur Exploits, sondern auch Bugs und Glitches. Könnt ihr diese Spiele anhand ihrer Fehler erkennen?

Was sagt ihr dazu? Nutzt ihr Exploits gezielt aus oder spielt ihr nach den Regeln? Und wie findet ihr das Verhalten von Bungie, einfach eine Waffe komplett aus dem Spiel zu nehmen? Sagt uns eure Meinung in den Kommentaren.

News gehört zu diesen Spielen

Destiny 2
* Werbung