Epic Games Store | Rätsel- und Horror-Abenteuer als Gratis-Spiele

von Sören Wetterau (Samstag, 26.10.2019 - 09:35 Uhr)

Eine Woche ist vorbei und es stehen bereits die nächsten Gratis-Spiele im Epic Games Store parat. Dieses Mal dreht sich alles um Q.U.B.E. 2 und Layers of Fear.

Allzu einladen wirkt Layers of Fear auf dem ersten Blick. Soll es auch nicht, ist ja schließlich ein Horror-Spiel.Allzu einladen wirkt Layers of Fear auf dem ersten Blick. Soll es auch nicht, ist ja schließlich ein Horror-Spiel.

Alle Infos zu Layers of Fear
• Genre: Horror
• Plattformen: PC
Zum Gratis-Angebot im Epic Games Store

Nicht mehr lange, dann ist Halloween. Falls ihr mit Freunden oder Bekannten an dem Abend das eine oder andere Horror-Spiel erleben wollt, dann könnte sich ein Blick in dem Epic Games Store lohnen. Der Steam-Konkurrent verschenkt dort aktuell Layers of Fear.

In dem Horror-Spiel des Entwicklers Blooper Team versucht ein Maler sein Meisterwerk fertigzustellen. Das wird jedoch nicht einfach, denn auf dem Weg dahin wird er von seinen schlimmsten Schrecken konfrontiert.

Alle Infos zu Q.U.B.E. 2
• Genre: Puzzle
• Plattformen: PC
Zum Gratis-Angebot im Epic Games Store

Weniger Gruseln, dafür mehr die grauen Zellen anstrengen: Das wird bei Q.U.B.E. 2 erwartet, dem zweiten Gratis-Spiel in dieser Woche im Epic Games Store. Darin schlüpft ihr in die Rolle einer Archäologin, die in einer ihr ungewohnten Umgebung aufwacht und versucht, einen Weg nach Hause zu finden.

Damit das klappt müsst ihr verschiedene Räume durchqueren und dabei eure Umgebung mithilfe eines seltsamen Anzugs inklusive Handschuhen manipulieren.

Layers of Fear und Q.U.B.E. 2 sind bis zum 31. Oktober 2019 als Gratis-Spiel zu haben. Danach wechselt das Angebot. Vom 31. Oktober bis zum 7. November werden Soma und Costume Quest auf der PC-Distributionsplattform verschenkt.

Tags: Gratis  

News gehört zu diesen Spielen
Selbst Microsoft ist die Xbox Series X egal

Xbox Series X ist für Microsoft nicht so wichtig. Bildquelle: Getty Images/ DeagreezWenn es nach Micros (...) mehr

Weitere News