Pokémon | Rekordsumme für teuerste Sammelkarte der Welt

von Jascha Ihmann (Montag, 28.10.2019 - 11:52 Uhr)

Seltene Pokémon-Karten können eine wahre Geldanlage sein. Bei einer Auktion in New York brachte eine Karte eine Rekordsumme ein.

Wie teuer ist wohl diese Pokémon-Karte?Wie teuer ist wohl diese Pokémon-Karte?

Alle Infos zum Kartenspiel
• Genre: Trading Card Game
• Release: Oktober 1996 in Japan
• Stückzahl: ca. 7.000
• Trivia: Maximal vier "Icognito"-Karten in einem Deck.

Das kommt jetzt

Es ist nichts Neues, dass Pokémon-Karten für teils absurd hohe Summen gehandelt werden. So erzielen beispielsweise Mewtu und Glurak aus der ersten Auflage regelmäßig vier- bis fünfstellige Summen.

Es gibt jedoch auch Fälle, wie bei einer Auktion in New York, wo es weitaus teurer wird. "Erste Auflage"-Karten sind heiß begehrt. Noch viel beliebter (und seltener) sind Karten, die es zum Beispiel im Rahmen eines Wettbewerbs zu gewinnen gab. Auf einer Auktion erzielte eine solche Karte nun einen Preis von sage und schreibe 198.000 Dollar (fast 180.000 Euro) und ist damit die bisher teuerste Pokémon-Karte der Welt.

"Pikachu Illustrator", so der Name der Karte, war der Preis eines Comic-Wettbewerbs aus den Jahren 1997 bis 1998 in Japan. Von den ursprünglich 39 Karten gibt es heute schätzungsweise nur noch zehn Stück, was diese Karten extrem wertvoll macht.

2013 wurde die letzte "Pikachu Illustrator"-Karte für 54.970 Dollar verkauft.

Es gibt neben der Anzahl ein paar weitere Details, die diese Karte in den Olymp der Pokémon-Karten steigen lässt: Es ist die einzige Karte, welche das Wort "Illustrator" im Titel trägt und einen Pinsel in der unteren rechten Ecke zeigt. Atsuko Nishida, seines Zeichens Erfinder von Pikachu, entwarf die Karte.

Solche "Kleinigkeiten" lassen den Wert schnell in die Höhe steigen, wie ein fehlerhaftes Samus-Amiibo eindrucksvoll zeigt.

Ihr habt vielleicht keine unfassbar wertvolle Pokémon-Karte, aber zumindest könnt ihr in unserem Quiz herausfinden, welches Pokémon ihr seid.

Welches Pokémon seid ihr?

Fast 200.000 Dollar für eine Pokémon-Karte. In anderen Worten: Ein Haus, ein Lamborghini Huracan oder ein Flug zum Mars. Diese Dinge hätte sich der Käufer auch für den Preis, den er bezahlt hat, holen können. Für Sammler ist es eher ein emotionaler als materieller Wert.

Pokemon-Reihe



Pokemon-Reihe anzeigen

Streamer schlägt schwangere Partnerin - Strafmaß steht nun fest

Twitch | Streamer schlägt schwangere Partnerin - Strafmaß steht nun fest

Ein australischer Twitch-Streamer schlägt seine schwangere Freundin. Diese Nachricht machte letztes Jahr Wel (...) mehr

Weitere News

* Werbung