Microsoft Japan | Unternehmen testet Viertagewoche - mit Erfolg

von Manuel Karner (Dienstag, 05.11.2019 - 13:53 Uhr)

Microsoft Japan hat seine Angestellten im Rahmen eines Experiments nur vier Tage die Woche arbeiten lassen. Das Ergebnis: Eine deutliche Steigerung der Produktivität und zufriedenere Mitarbeiter.

Microsoft hat im August ein spannendes Experiment durchgeführtMicrosoft hat im August ein spannendes Experiment durchgeführt

Nur vier Tage die Woche arbeiten? Was für viele Vollzeitangestellte wie ein Traum klingen mag, wurde im August 2019 in den japanischen Büros von Microsoft Realität. Im Rahmen eines Experiments bekamen die 2.300 Mitarbeiter verlängerte Wochenenden spendiert, ohne Lohneinbußen hinnehmen zu müssen.

Und das Experiment war ein voller Erfolg: Die verkürzten Arbeitswochen führten nach Angaben der britischen Tageszeitung The Guardian zu effizienteren Besprechungen, glücklicheren Mitarbeitern und einer Produktivitätssteigerung von rund 40 Prozent. Die Angestellten hätten im Rahmen des Experiments 25 Prozent weniger Freizeit in Anspruch genommen. Außerdem sei der Stromverbrauch um 23 Prozent und der Papierverbrauch um 59 Prozent gesunken. 92 Prozent der Mitarbeiter gaben zudem an, die Viertagewoche gutzuheißen.

In einem Statement gegenüber The Guardian gab Microsoft Japan aber an, dass es sich lediglich um ein Pilotprojekt gehandelt habe. Es sei noch unklar, ob diese Änderungen auf längere Sicht umgesetzt werden. Geplant ist jedoch, im Winter 2019 eine Wiederholung des Experiments durchzuführen.

Könnt ihr 7 Game-Charakter anhand von bescheuerten Beschreibungen erraten?

Das als "Work-Life Choice Challenge Summer 2019" betitelte Experiment von Microsoft Japan hat sich bezahlt gemacht. Kürzere Arbeitswochen steigerten die Produktivität und die Zufriedenheit der meisten Angestellten. Im Winter dieses Jahres soll das Experiment erneut durchgeführt werden.

Release-Datum, erster Trailer und Bonus-Inhalt

Resident Evil 3 Remake | Release-Datum, erster Trailer und Bonus-Inhalt

Capcom nutzte die heutige "State of Play"-Präsentation von Sony dafür, das lang ersehnte Resident Evil (...) mehr

Weitere News

* Werbung