Assassin's Creed: Ragnarok | Details und Release-Zeit angeblich geleakt

von Jascha Ihmann (Dienstag, 19.11.2019 - 18:59 Uhr)

Mit Gewissheit arbeitet Ubisoft grade am neuen "Assassin's Creed"-Ableger. Wie immer ist eine der spannendsten Fragen, wohin es den Spieler im neuen Abenteuer verschlägt. Ein Name fällt in Leaks immer wieder: Ragnarok.

In Assassin's Creed: Odyssey erkundet ihr Griechenland und Atlantis.In Assassin's Creed: Odyssey erkundet ihr Griechenland und Atlantis.

Was wir bisher wussten

Zwölf Jahre schleichen Assassinen bereits durch die Geschichte der Welt. Sie erkundeten Italien in Assassin's Creed 2, schifften durch die Karibik in Assassin's Creed 4: Black Flag oder stapften durch den heißen Wüstensand Ägyptens in Assassin's Creed: Origins. Viele Fans fragen sich daher, wo der neue Serien-Teil spielen könnte. Wir berichteten bereits über mögliche Leaks, welche sich aber im Nachhinein aber als Fakes rausstellten. So ganz ist das Thema rund um Wikinger, Met und Langschiffe jedoch noch nicht vom Tisch, wie ein neuer Leak zeigt. In dem fällt auch wieder der Name Assassin's Creed: Ragnarok.

Was neu ist

Wir fassen euch alle Informationen von PlunderBunker auf Resetera zusammen:

  • Assassin's Creed: Ragnarok trage den Codenamen "Kingdom".

  • Der Release soll im Herbst 2020 für die jetzige, sowie die nächste Generation erfolgen und im Februar, während eines "PlayStation"-Events, soll das Spiel angekündigt werden.

  • Die Karte soll aus Teilen Skandinaviens und Englands bestehen. Städte wie London oder Plymouth könnten ebenfalls besucht werden.

  • Wie im Vorgänger würdet ihr die Wahl zwischen Mann und Frau haben. Für die Geschichte sei euer Geschlecht irrelevant.

  • Das "Brotherhood"-System sei zurück. Ihr könntet NPCs rekrutieren.

  • Auch im neuen Teil würdet ihr laut Leak mit dem Schiff unterwegs sein, Seeschlachten seien aber wohl seltener.

  • Bei der Geschichte drehe es sich um Rache und zu einem großen Teil um die mysteriöse "Erste Zivilisation".

  • Angeblich werdet ihr euch auch in Jotunheim oder Asgard wiederfinden. Die Mythologie solle eine große Rolle spielen, so auch Odin und Thor.

Es handelt sich hierbei um Gerüchte, die mit absoluter Vorsicht zu genießen sind. Denkt daran, dass dies keine offiziellen Informationen von Ubisoft sind. Der User PlunderBunker habe die Infos aus einem Leak-Thread auf Reddit und dem Daily Gaming Report. Der Reddit-User, welcher Urheber des angeblichen Leaks ist, ist mittlerweile gelöscht und Teile des Beitrags seien ebenfalls gelöscht worden, wurden jedoch zuvor von PlunderBunker auf Resetera zitiert. Bisherige Gerüchte um den angeblichen nächsten Serienteil Ragnarok haben sich als Fakes erwiesen, auf Resetera sind sich die User dennoch uneinig über den Wahrheitsgehalt des vermeintlichen Leaks. Einige glauben, dass die Quelle nicht aussagekräftig sei, wiederum andere weisen darauf hin, dass bereits andere Ubisoft-Spiele durch merkwürdig anmutende Leaks an die Öffentlichkeit gedrungen sind.

Bis wir erste konkrete Details kennen, werden wir uns wohl noch ein wenig gedulden müssen. In der Zwischenzeit könnt ihr euch diesen Artikel über den eigentlichen Strippenzieher der Templer durchlesen.

Seid ihr die größten Experten? Dann beweist es!

Ein Assassin's Creed im hohen Norden. Was würdet ihr zu diesem Setting sagen? Würdet ihr euch über Wikingerhallen die nach Met riechen freuen oder wollte ihr lieber in die Südsee? Schreibt es uns in die Kommentare.

Snoop Dogg kommentiert das Spielgeschehen

NHL 20 | Snoop Dogg kommentiert das Spielgeschehen

Prominente Persönlichkeiten, die den Figuren in einem Spiel ihre Stimme leihen, sind schon längst keine (...) mehr

Weitere News

* Werbung