GTA: Der Film | Warum es die Verfilmung bis jetzt noch nicht gibt

von Jascha Ihmann (Montag, 25.11.2019 - 10:18 Uhr)

GTA, oder auch Grand Theft Auto, gehört zu den beliebtesten und bekanntesten Spielereihen aller Zeiten. Da stellt sich die Frage, warum es noch keine Verfilmung zur Reihe gibt? Diese wurde nun beantwortet.

Die "Grand Theft Auto"-Reihe hat viele abstruse Charaktere hervorgebracht.Die "Grand Theft Auto"-Reihe hat viele abstruse Charaktere hervorgebracht.

GTA 5 ist eine Klasse für sich. Es verbindet sozialkritische Themen mit einer großen offenen Welt und verrückten Charakteren. Das alles gepaart mit einer guten Schippe Sarkasmus. Während die GTA-Reihe eine der kommerziell erfolgreichsten Marken in der Spieleindustrie ist, sieht das im Film-Geschäft ganz anders aus. Obwohl die beschriebenen Zutaten der perfekte Stoff für eine filmische Umsetzung wären und allein der Name GTA für einen Kassenschlager sorgen könnte, gibt es noch keine Filme oder Serien zur erfolgreichen Franchise. Warum ist das so?

Auf diese Frage hat Strauss Zelnick, Geschäftsführer von Rockstar Games, eine Antwort. In einem Interview mit TheWrap teilte er seine Meinung zu einem "Grand Theft Auto"-Film:

"Wir würden vollständige Kontrolle haben wollen, um sicherzustellen, dass es so wird, wie wir es uns vorstellen", sagte Zelnick über eine mögliche filmische Umsetzung.

Durch den Erfolg der GTA-Reihe und anderen Projekte, wie Red Dead Redemption 2, dürfte es nicht an Geld mangeln. Doch um die volle Kontrolle und kreative Freiheit haben zu können, braucht es im Filmgeschäft mehr als das. Und diesen wichtigen Punkt spricht der Geschäftsführer ebenso an:

"Wir haben nicht die unternehmerische Expertise, um dies umzusetzten."

Nur sehr wenige Mitarbeiter von Take Two Interactive und Rockstar Games hätten Erfahrung in der Film-Industrie, dies erschwere die tatsächliche Umsetzung, da Rockstar darauf verzichten möchte, externe Leute zu engagieren. Dass Rockstar Games durchaus emotionale Geschichten erzählen kann, beweist Red Dead Redemption 2, einen Film zu drehen, ist aber eben etwas anderes als ein Spiel zu programmieren - selbst, wenn Spiele viele filmische Elemente beinhalten können.

Während dieser Umstand einige Fans sicher traurig stimmt, da die GTA-Reihe diverse interessante Charaktere hervorgebracht hat und ein Film diese nochmals näher beleuchten könnte, teilen viele der User, die auf Twitter unter dem Beitrag reagieren, Zelnicks Ansichten. Videospielverfilmungen stehen in einem schlechten Licht, Rockstar-Spiele genießen einen guten Ruf bei der Community. Ein misratener Film könnte das Ansehen des Studios und der Marke GTA in Mitleidenschaft ziehen.

Was bei der Scheu vor einer Verfilmung mit Sicherheit auch eine Rolle spielt und nicht gesagt wurde: Rockstar Games hat es finanziell nicht nötig, das Risiko einzugehen, mit einem Film einen Flop zu landen. Doch auch, wenn das heißt, dass in der näheren Zukunft nicht mit einem GTA-Film zu rechnen ist, muss die Hoffnung auf einen Film aus dem Hause Rockstar Games nicht gänzlich dahin sein. Schließlich ließ Strauss Zelnick die Zukunftspläne der Firma offen.

Meistert ihr das ultimative Quiz?

Momentan ist also kein Film in Planung. Wie immer ist Rockstar Games sehr bedeckt, was die Pläne des Studios angeht. GTA 6, Bully 2 oder eine komplett neue IP stehen immer wieder als Gerüchte im Raum. Schlussendlich können nur Take Two Interactive oder Rockstar Games selbst, Licht ins Dunkle bringen.

News gehört zu diesen Spielen

Videospielkultur
Entwicklung bestätigt und erste Details

Forza Motorsport 8 | Entwicklung bestätigt und erste Details

Das Rennspiel-Aushängeschild der Xbox-Marke erhält eine Fortsetzung. Die Turn 10 Studios haben best&aum (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Grand Theft Auto 5

D_Draconia
99

Alle Meinungen

* Werbung