Cyberpunk 2077 | Wohl doch nicht frei von Mikrotransaktionen

von Sören Wetterau (Montag, 25.11.2019 - 12:28 Uhr)

Cyberpunk 2077 wird einen Mehrspieler-Modus erhalten, wenn auch nicht direkt zur Veröffentlichung. Entwickler CD Projekt Red schließt für diesen Teil Mikrotransaktionen nicht aus.

Alleine in Night City? Nicht unbedingt: Ein Mehrspieler-Modus zu Cyberpunk 2077 ist bereits in Arbeit.Alleine in Night City? Nicht unbedingt: Ein Mehrspieler-Modus zu Cyberpunk 2077 ist bereits in Arbeit.

Was wir bisher wussten

Cyberpunk 2077 wird in erster Linie ein großes Singleplayer-Abenteuer für Fans von Rollenspielen. Das ist schon seit längerem bekannt, aber es soll nicht die einzige Stärke bleiben. Stattdessen arbeitet CD Projekt Red auch an einem Mehrspieler-Modus, den der polnische Entwickler bereits vor einigen Monaten bestätigt hat.

Details zu diesem Thema stehen bislang aus. Es ist lediglich bekannt, dass der Multiplayer-Teil nicht bis zur Veröffentlichung von Cyberpunk 2077 im April 2020 fertig werden wird. Im Rahmen des aktuellen Quartalberichts haben sich die Entwickler derweil zum Thema Monetarisierung geäußert.

Was neu ist

Beim Singleplayer von Cyberpunk 2077, so hat es CD Projekt Red bereits geäußert, will das Team wie bei The Witcher 3: Wild Hunt auf große Erweiterungen setzen. Im Falle des Mehrspieler-Modus wird die Entscheidung vermutlich ein Stück weit anders ausfallen, wie Piotr Nielubowicz, Chef der Finanzabteilung von CD Projekt Red, und Adam Kicinski, CEO des Unternehmens, im aktuellen Finanzbericht andeuten.

Gemäß Nielubowicz ist der Multiplayer-Modus ein kleines Projekt, dessen Entwicklung gerade erst so richtig beginnt. Informationen zur spielerischen Gestaltung gibt es deshalb noch nicht, aber erste Aussagen zur Finanzierung. Das Team möchte an den bisherigen Leitlinien des Unternehmens festhalten:

"Wir prüfen verschiedene Optionen und Möglichkeiten und es ist definitiv noch nicht die Zeit dafür, eine bestimmte Richtung aufzuzeigen. Natürlich könnt ihr von uns erwarten, dass wir unsere allgemeine Einstellung in Bezug auf "Deals mit Spielern" nicht ändern werden. Ich erwarte demnach eine vernünftige Monetarisierung und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis."

Sollten diese Aussagen am Ende in die Wirklichkeit umgesetzt werden, dann müssen Fans vermutlich nicht damit rechnen, dass sie für neue Inhalte im Mehrspieler-Modus ständig zur Kasse gebeten werden. Dennoch bleibt es abzuwarten, wie das Konstrukt am Ende im Detail aussehen wird.

Glaubt ihr, dass Lady Gaga in dem Spiel auftauchen wird?

Für wann der Mehrspieler-Modus geplant ist, bleibt ebenso noch unklar. Fest steht nur: Der Singleplayer-Modus von Cyberpunk 2077 soll am 16. April 2020 für PC, PlayStation 4, Xbox One und Google Stadia erscheinen. Sofern bis dahin alles nach Plan läuft.

Spieler haten Pokémon-ähnliches MMO aufgrund von Geschlechterwahl

Temtem | Spieler haten Pokémon-ähnliches MMO aufgrund von Geschlechterwahl

Das seit 21. Januar als Early Access erhältliche Temtem wird immer wieder als heiße Pokémon (...) mehr

Weitere News

* Werbung