Batman: Arkham Knight | Ein Beispiel dafür, wie wichtig Animationen sind

von Florian Rudolph (Donnerstag, 28.11.2019 - 17:48 Uhr)

Dass gute Animationen in Videospielen wichtig sind, ist wohl jedem klar. Andernfalls wirkt das Spiel wahrscheinlich eher komisch und die Charaktere werden ins Lächerliche gezogen. Ein gutes Beispiel dafür zeigt ein Video, welches die Animationen von Batman und Catwoman vertauscht.

Wenn ihr Batman - Arkham Knight spielt, fällt euch als erstes wahrscheinlich die besonders düstere und bedrückende Atmosphäre auf. Immerhin ist Gotham City auch dafür bekannt, nicht nur die Heimat eines berühmten Heldne zu sein, sonder auch dunkle Charaktere und deren noch dunklere Geschichten zu beherbergen. Bei all dieser Ernsthaftigkeit wäre es also nicht verkehrt mal etwas Abwechslung nach Gotham City zu bringen.

Das dachten sich wohl auch einige Fans des Spiels und tauschten kurzerhand die Charaktermodelle von Batman und Catwoman (Kotaku berichtet). Dadurch bekommt Catwoman einen etwas hüftsteifen Gang und strahlt gar nicht mehr so viel Persönlichkeit aus, die ihr von ihr gewohnt seid.

Ganz im Gegenteil dazu bewegt sich Batman jetzt eleganter denn je. Einen solchen Hüftschwung hätte man dem muskulösen Fledermausmann wohl eher nicht zugetraut. Zum Vergleich könnt ihr euch die Originalszene aus dem Spiel unter diesem Link anschauen.

Welcher Videospiel-Bösewicht seid ihr?

Mit dem Tausch von Charaktermodellen lassen sich bestimmt noch weitere lustige Szenen erstellen. Was haltet ihr von dem "neuen Batman" und für welche Charaktere würdet ihr gern mal die Animationen tauschen? Schreibt uns eure Vorstellungen gern in die Kommentare. Wir sind gespannt auf eure Ideen!

Wake Island feiert nächste Woche ein Comeback

Battlefield 5 | Wake Island feiert nächste Woche ein Comeback

Eine Karte, die definitiv den Klassiker-Status inne hat: Wake Island wird schon bald in Battlefield 5 spielbar (...) mehr

Weitere News

* Werbung