Games gegen Brustkrebs | Publisher spendet große Summe für Krebshilfe

von René Wiesenthal (Freitag, 29.11.2019 - 11:15 Uhr)

Publisher Big Fish Games hat eine großzügige Summe für die Krebshilfe bereitgestellt und SpielerInnen, die an Brustkrebs erkrankt sind, hilfreiche Unterstützung gegeben.

Laut Deutscher Krebsgesellschaft ist Brustkrebs mit ungefähr 30,5 Prozent die häufigste Krebserkrankung bei Frauen in allen Staaten der industrialisierten Welt.Laut Deutscher Krebsgesellschaft ist Brustkrebs mit ungefähr 30,5 Prozent die häufigste Krebserkrankung bei Frauen in allen Staaten der industrialisierten Welt.

Die Games-Industrie ist nicht nur ein riesiges Geschäft, ihr entspringen auch immer wieder wohltätige Aktionen. Mal sind es YouTube-Stars, die Geld für einen guten Zweck sammeln, mal sind es Gaming-Events, bei denen große Summen an Charity-Organisationen gespendet werden. Entwickler und Publisher Big Fish Games zeigt sich für eine aktuelle Charity-Aktion ebenso großzügig und unterstützt Menschen, die an Brustkrebs erkrankt sind.

225.000 Dollar für Brustkrebshilfe

Wie Polygon im Gespräch mit "Big Fish"-Präsident Jeff Karp erfahren hat, sei das Projekt aus der Initiative eines einzelnen Mitarbeiters heraus entstanden. Es seien vor allem Frauen, die die Browser- und Mobile-Games von Big Fish spielten. So erreichten das Unternehmen immer wieder Nachrichten von Spielerinnen, die sich dafür bedankten, dass Spiele wie Toy Story Drop oder Cooking Craze ihnen geholfen hätten, schwierige Zeiten zu überstehen. So auch häufig Regenerationsphasen nach einer Brustkrebsbehandlung, einer Erkrankung, die nicht ausschließlich, aber vor allem bei Frauen auftritt.

Um Menschen mit Brustkrebs zu unterstützen und ein Bewusstsein für das Problem zu schaffen, entschied sich Big Fish deshalb zu einer Geldspende von 225.000 Dollar an die National Breast Cancer Foundation. Darüber hinaus schickte das Unternehmen Utensilien an Brustkrebs-PatientInnen, die die Genesung unterstützen sollen.

Außerdem band Big Fish die eigene Community ein, indem SpielerInnen bei einem Game-Off-Wettbewerb zum kompetitiven Spielen und zum Austausch angeregt wurden. Das Feedback der Spielergemeinde erfreut Big Fish, wie Karp berichtet:

So viele Spieler teilten ihre Geschichten, und es war stark zu sehen, wie Spieler sich gegenseitig mit Worten der Aufmunterung und Hoffnung in Postings unterstützen.

Auch wenn euch Big Fish vielleicht nicht unbedingt ein Begriff ist, werdet ihr uns wohl zustimmen, dass diese Aktion großartig ist. Es ist schön zu sehen, dass ein Unternehmen, dem es finanziell offensichtlich gut geht, aus eigener Tasche für einen so edlen Anlass spenden.

Wake Island feiert nächste Woche ein Comeback

Battlefield 5 | Wake Island feiert nächste Woche ein Comeback

Eine Karte, die definitiv den Klassiker-Status inne hat: Wake Island wird schon bald in Battlefield 5 spielbar (...) mehr

Weitere News

* Werbung