HC Strache | Mikrotransaktionen mit Parteikreditkarte bezahlt?

von René Wiesenthal (Freitag, 29.11.2019 - 15:57 Uhr)

Nach der so genannten Ibiza-Affäre und einem darauf folgenden Spesenskandal werden neue Vorwürfe gegenüber Österreichs Ex-Vizekanzler Heinz-Christian Strache laut. Der Politiker soll Mikrotransaktionen in einem Mobile-Spiel über die Parteikreditkarte bezahlt haben.

Die Staatsanwaltschaft Wien ermittelt gegen Strache.Die Staatsanwaltschaft Wien ermittelt gegen Strache.

Er ging als Ibiza-Affäre in die Polit-Geschichte ein und kostete den ehemaligen Vizekanzler Österreichs die politische Karriere: Der Korruptionsskandal um Heinz-Christian Strache. Erst wenige Monate ist es her, dass die empfindlichen Videoaufnahmen veröffentlicht wurden, da erreichen den Politiker bereits die nächsten Vorwürfe. So habe Strache in seiner Funktion als Vizekanzler private Geldausgaben als Spesen abgerechnet, berichtet der Kurier. Darunter: Ein Mantel, Uhren und das Gehalt des Friedhofsgärtners.

Aber nicht nur das, auch eine besonders kuriose Anschuldigung wird laut: Teil der Vorwürfe sind nämlich auch Mikrotransaktionen. So habe Strache das beliebte Mobile-Game Clash of Clans über ein Smartphone gespielt, für das eine Parteikreditkarte seiner Freiheitlichen Partei im iTunes-Store hinterlegt war. Eines Tages sei Strache von Parteikollegen damit konfrontiert wurden, dass sich auf einer Abrechnung eben dieser Kreditkarte In-App-Käufe aus Clash of Clans befanden. Strache habe seinen Kollegen mitgeteilt, es habe sich um einen versehentlichen Kauf gehandelt und den Betrag umgehend beglichen. Danach habe man für den iTunes-Store die private Kreditkarte von H.C. Strache hinterlegt, so dass es zu keiner weiteren Belastung der Parteikarte gekommen sei.

Strache bezog jüngst erstmals Stellung zu den aufgekommen Vorwürfen gegenüber der Staatsanwaltschaft Wien, die in der Sache des Spesenskandals gegen den Mann ermittelt. Nachdem ihm die Ibiza-Affäre bereits das Amt des Vizekanzlers kostete, bleibt abzuwarten, welche Konsequenzen sich möglicherweise aus den aktuellen Vorwürfen ergeben.

News gehört zu diesen Spielen

Clash of Clans
Wake Island feiert nächste Woche ein Comeback

Battlefield 5 | Wake Island feiert nächste Woche ein Comeback

Eine Karte, die definitiv den Klassiker-Status inne hat: Wake Island wird schon bald in Battlefield 5 spielbar (...) mehr

Weitere News

* Werbung