Ihr seid Jesus Christus | Im bizarren Jesus-Game "I Am Jesus Christ"

von René Wiesenthal (Montag, 09.12.2019 - 15:11 Uhr)

Wollt ihr gern einmal in die Haut von Jesus Christus schlüpfen? Wunder vollbringen, die Kranken heilen und aus der Ich-Perspektive am Kreuz … Moment, was!? Ohne weitere Vorrede: Hier seht ihr I Am Jesus Christ.

Der Jesus-Meter neigt sich dem Ende. Jesus am Kreuz im Trailer zu I Am Jesus Christ.Der Jesus-Meter neigt sich dem Ende. Jesus am Kreuz im Trailer zu I Am Jesus Christ.

Weihnachten steht bevor, der Tag, an dem die Welt die Geburt des heiligen Jesus Christus feiert. Oder einfach nur dem Konsum frönt. In jedem Fall ist es eine passende Zeit für die Ankündigung eines neuen Videospiels, das sich rund um den biblischen Märtyrer Jesus Christus dreht. Das dachten sich wohl auch die Verantwortlichen hinter der Jesus-Simulation I Am Jesus Christ.

Immer, wenn ein neues Jesus-Spiel angekündigt wird, kann man davon ausgehen, dass es sich um eine blasphemische Albernheit oder aber ernstgemeinten Trash handelt. Es ist jedoch lange her, dass es ein Jesus-Spiel geschafft hat, mit dem ersten Trailer derart viel Stirnrunzeln zu verursachen wie I Am Jesus Christ. Seht - und runzelt - selbst:

In absurd-pathetischer Manier, begleitet von Klaviermusik, übernehmt ihr die Perspektive von Jesus, während er auf Knopfdruck einer Blinden das Augenlicht schenkt, einem Hungernden Fische im Eimer erscheinen lässt und Unwetter bändigt.

Dabei verbraucht er natürlich sehr viel seiner Jesus-Energie, die spätestens zur Neige geht, sobald der Messias ans Kreuz genagelt wurde. Und ja, auch diese Episode zeigt der Trailer zu I Am Jesus Christ aus der Ich-Perspektive. Aber dann die Überraschung: Nach dem Ende von Jesus geht die Geschichte noch weiter! (Wer nicht bibelfest ist sei vor massiven Spoilern der Jesus-Geschichte gewarnt).

Jesus scheint zudem Kamera-Augen zu haben, denn jedes Ereignis, das gezeigt wird, hebt der Mann in Form eines schwarz-weißen Polaroid als Erinnerung auf. Ein Schelm, wer denkt, dass es sich hier um ein gotteslästerndes Troll-Spiel handelt.

Tatsächlich ist I Am Jesus Christ bereits auf Steam gelistet. Verantwortlich für die Entwicklung ist ein Studio mit dem Namen SimulaM, während für das Publishing tatsächlich PlayWay gewonnen werden konnten, die durch diverse, teils beliebte Simulatoren bekannt geworden sind. Wann das Spiel erscheinen soll, ist derweil noch ungewiss. Ebenso, wie das Spiel wirklich aussehen wird. Denn es ist davon auszugehen, dass die im Trailer gezeigten Szenen eher symbolischen Charakter haben als tatsächliches Gameplay zu zeigen.

Nintendo hat eine "Funktion" des Controllers jahrelang verschwiegen

N64 | Nintendo hat eine "Funktion" des Controllers jahrelang verschwiegen

Der N64-Controller von Nintendo bietet viele Funktionen und ist mit allerlei Knöpfen ausgestattet. Das Desi (...) mehr

Weitere News

* Werbung