CoD und andere Spiele | Publisher spenden Geld für Australien

von Matthias Kreienbrink (Montag, 13.01.2020 - 13:09 Uhr)

Australien brennt. Weite Teile des Kontinents sind unbewohnbar, Menschen und Tiere flüchten vor den Flammen. Das ist eine unsagbar schlimme Situation - doch wollen einige Publisher etwas daran ändern, indem sie Geld spenden.

Um Australien zu helfen, spendet etwa Activision durch Call of Duty Geld.Um Australien zu helfen, spendet etwa Activision durch Call of Duty Geld.

In einem Tweet teilt das Entwicklerstudio Infinity Ward mit, dass 100 Prozent des Umsatzes, das mit dem "The Outback Relief Pack" für Call of Duty: Modern Warfare gemacht wird, gespendet werden soll. Das Pack umfasst eine Skin, einen Blueprint für die Waffe Sniper Rifle Charlie, einen Charme in Koala-Form sowie einen neuen Finishing-Move und andere kosmetische Kleinigkeiten.

Damit möchten Infinity Ward und Acitivions die grausamen Auswirkungen der Brände in Australien abmildern. In Australien leiden Menschen und Tiere unter der großen Hitze und den nicht zu bändigen Feuern, die schon einen großen Teil des Landes heimgesucht haben.

Mit dieser Aktion ist Activision jedoch nicht allein. Auch andere Publisher spenden Teile ihrer Erlöse. So schreibt Ubisoft Australia auf Twitter, dass sie 30.000 Dollar an das Rote Kreuz gespendet haben. Ebenso arbeite man an Ingame-Kaufmöglichkeiten, mit dem auch Spieler etwas zur Restauration Australiens beitragen können.

Derweil arbeitet Bungie, laut Blogpost, an einer Spendenaktion, bei der ihr ein T-Shirt kaufen könnt, der Erlös soll gespendet werden. Ab dem 16. Juli soll dieses Shirt im Online-Shop von Bungie erhältlich sein.

Wir erraten eure Persönlichkeit anhand eurer Spielgewohnheiten

Wir denken, dass das gute und wichtige Aktionen sind. Denn gerade die Videospielindustrie, die selbst viel zum Klimawandel beiträgt, mit Plastikmüll, hohem Stromverbrauch und dem Einsatz von Chemikalien, sollte eine Verantwortung empfinden, wenn es um den Schutz der Umwelt geht.

ist noch bis morgen gratis

Während des Ubisoft-Livestream am 12. Juli konntet ihr euch eine kostenlose Version von Watch Dogs 2 s (...) mehr

Weitere News