Pokémon | Dieses Pikachu-Plüschie wird euch in euren Träumen verfolgen

von René Wiesenthal (Donnerstag, 16.01.2020 - 17:09 Uhr)

Es gibt Pokémon-Merch in allen möglichen Variationen. Doch keines, das es bisher gab, war so traurig (und verstörend), wie das neue Plüschtier zum Film Meisterdetektiv Pikachu.

So sieht Pikachu aus, wenn er traurig ist. Wartet ab, wie das als Plüschversion umgesetzt wurde.So sieht Pikachu aus, wenn er traurig ist. Wartet ab, wie das als Plüschversion umgesetzt wurde.

Pokémon ist mittlerweile eine Traditionsreihe und durch ihr langjähriges Bestehen hat sich Einiges an Merchandise-Artikeln angesammelt, die geneigte Fans sich zulegen können. Zuletzt machten etwa die Pokémon-Sneaker von sich reden, die im Zusammenhang mit dem Release von Schwert & Schild präsentiert wurden. Aber nicht alle Pokémon-Fan-Artikel sorgen augenblicklich für gute Laune – jetzt gibt es eines, das eher das Gegenteil bewirken könnte.

Pikachu-Kuscheltier bereitet Sorgen und Mitleid

Denn das offizielle "Meisterdetektiv Pikachu"-Plüschtier, das ihr neuerdings im Pokémon Center kaufen könnt, sorgt erst einmal für einen Schreck. Im nächsten wohl für Sorge und vielleicht etwas Mitleid. Auf jeden Fall kann es beklemmend sein, in das Gesicht dieses offensichtlich von Schmerzen geplagten Pikachu zu schauen:

Quelle: Pokémoncenter.comQuelle: Pokémoncenter.com

Doch was für eine Laus ist Pikachu denn hier über die Leber gelaufen? Nun, bei dem Stofftier handelt es sich wie erwähnt um Detektiv Pikachu aus dem gleichnamigen Film. Und zwar eine Darstellung des kleinen Kinohelden in einem seiner dunkelsten Momente der Geschichte. Es folgen Spoiler zum Film Meisterdetektiv Pikachu:

In einer Sequenz des Films wird Pikachu verletzt und von Mewtu geheilt, wodurch er einen Teil seiner Erinnerungen wiedererlangt. Dadurch bekommt er den Eindruck, von seinem menschlichen Partner verraten worden zu sein und flüchtet in Scham vor der Gruppe der Freunde, mit denen er unterwegs ist. In einer darauffolgenden Szene ist Pikachu zu sehen, wie er mit niedergeschlagenem Gesichtsausdruck eine einsame Straße entlangläuft. Exakt der Moment, der mit dem Plüschtier eingefangen werden sollte.

Würdet ihr dieses Pikachu in den Arm nehmen?

Nun, vielleicht löst der Anblick vom Pikachu-Plüschie ja tatsächlich etwas in euch aus, das euch den kleinen Detektiv in den Arm nehmen und fest drücken lassen möchte. Auf uns wirkt sein in Falten gelegtes Gesicht eher wie ein Warnsignal, ihm nicht zu nahe zu kommen, da er sich sonst vielleicht übergeben könnte. Durch die Stellung seines rechten Armes könnte man alternativ auch meinen, Pikachu halte sich gerade eine Wunde und lässt deshalb die Öhrchen so nach unten hängen. In jedem Fall wirkt er weit gequälter als in der Filmszene und gibt damit ein kurioses Bild ab.

Welches Pokémon seid ihr?

Aber vielleicht ist dieser Kuriositätsfaktor ja auch genau das, was ihr gern haben möchtet. Und so könnt ihr euch den Pikachu mit der Bezeichnung „Runzliges Gesicht“ (Wrinkled-Face) für 20 US Dollar im Pokémon Center bestellen, wenn ihr das wollt.

News gehört zu diesen Spielen

Meisterdetektiv Pikachu
Der neue Karfunkel erzürnt Fans

Final Fantasy 7 Remake | Der neue Karfunkel erzürnt Fans

Zum Remake von Final Fantasy 7 wurden neue Screenshots veröffentlicht, und mit ihnen ein paar neue Ch (...) mehr

Weitere News

* Werbung