PlayStation 4 | Spieler verwandelt Flughafen in Zocker-Paradies

von Mandy Strebe (Freitag, 17.01.2020 - 14:45 Uhr)

Ein großer Videospiel-Fan konnte am Flughafen offenbar nicht auf seine geliebten Spiele verzichten und entschloss sich kurzerhand, einen Flughafenmonitor für seine Zockerpläne umzufunktionieren. Zum Leidwesen der Flughafenangestellten.

Ein Spieler verwechselt einen Flughafen wohl mit seinem privaten Wohnzimmer.Ein Spieler verwechselt einen Flughafen wohl mit seinem privaten Wohnzimmer. (Quelle: OregonLive)

PlayStation 4: Apex Legends auf dem Flughafenmonitor

Ein Spieler hatte am Flughafen von Portland wohl mit großer Langeweile zu kämpfen und entschied sich dazu seine PS4-Konsole an einen dort befindlichen Monitor anzuschließen. Auf diesem wird für gewöhnlich eine Flughafenkarte für Besucher angezeigt.

Wie OregonLive berichtet, vertat der Fluggast sich bei einem Match im “Battle Royale“-Shooter Apex Legends bis Mitarbeiter den Vorfall bemerkten und ihn darauf hinwiesen, dass er seine Spielsession an dem Flughafenmonitor beenden muss. Der einfallsreiche Gamer bat höflich darum, seine laufende Runde beenden zu dürfen, was ihm die hinzugekommenen Mitarbeiter verwehrten.

Verantwortliche des Flughafens in Portland sehen diesen Vorfall als gute Erinnerung daran, was an einem Flughafen nicht gestattet ist. So offenbar auch, eine private PS4-Spielstation an einem öffentlichen Monitor einzurichten. Diese Runde Apex Legends dürfte ein ganz besonderes Erlebnis und ein lustiger Anblick gewesen sein.

Wirklich passiert oder von uns ausgedacht?

Auch wenn dies wie eine grandiose Idee erscheint, hätte der Spieler besser auf seine Nintendo Switch zurückgreifen sollen, um die Wartezeit zu überbrücken. Wie findet ihr diese Aktion? Erzählt uns gerne davon in den Kommentaren.

News gehört zu diesen Spielen
entfernt heimlich beliebte Geste

Eine beliebte Geste verschwindet aus Call Of Duty: Warzone und Modern Warfare. Zusammenhängen könnt (...) mehr

Weitere News

* Werbung