The Elder Scrolls 6 & Starfield | Eines scheint fast fertig, das andere kommt wohl in Fahrt

von René Wiesenthal (Dienstag, 21.01.2020 - 18:11 Uhr)

Es könnte der Startschuss für den Entwicklungsprozess von The Elder Scrolls 6 sein: Stellenausschreibungen von Bethesda legen nahe, dass es beim nächsten Rollenspielgroßprojekt des Unternehmens nun ans Eingemachte geht.

Von der Konzeptphase bis hin zur konkreten Entwicklung eines Spiels kann viel Zeit vergehen. Nachdem The Elder Scrolls 6, der Nachfolger von Skyrim, auf der E3 2018 von Bethesda angekündigt wurde, ist es vergleichsweise still um das Rollenspiel geworden. Mehr als einen kurzen Teaser gibt es bisher nicht zu sehen, letzte Neuigkeiten legten nahe, dass sich die Veröffentlichung des Next-Gen-Titels noch in weiter Ferne befinden könnte.

Umso schöner, zumindest ein Lebenszeichen zu bekommen: Wie Gamerant herausgefunden hat, sucht Bethesda seit kurzem nach neuen Leuten für ein in Arbeit befindliches Spiel. Und nicht nur mit Blick auf die Roadmap des Unternehmens, auch anhand der Beschreibung liegt nahe, dass es sich dabei um The Elder Scrolls 6 handelt. Bestätigt ist das von offizieller Seite aber nicht:

“Bethesda Game Studios sucht nach talentierten Programmierern für ein Team, das die allerneuste Technologie in der Entwicklung von Rollenspielen für PC und Konsolen vorantreibt. […] Arbeite mit uns an der Implementierung von neuen Gameplay-Features: Spieler- und Charakter-Verhalten, Kampf- und Fähigkeiten-Mechaniken, einer Benutzeroberfläche und mehr.“, heißt es in der Ausschreibung.

Aktuellen Spekulationen zufolge wird davon ausgegangen, dass Starfield, die neue IP von Bethesda, zum Ende des Jahres 2020 oder aber Anfang 2021 abgeschlossen sein wird und zum Launch der Xbox Series X auf den Markt kommt. Dementsprechend würden jetzt Ressourcen geshiftet, so die Annahme, um aus der Konzeptphase hinaus voll in die Entwicklung von The Elder Scrolls 6 einzusteigen. Das wiederum spräche gegen kürzlich kursierte Gerüchte, Sony wolle ZeniMax aufkaufen (Die Muttergesellschaft von Bethesda) und Starfield im Zuge dessen einstampfen. Im Umkehrschluss hieße das ebenso, dass Spieler schon recht bald Neuigkeiten zu Stafield zu hören bekommen sollten. Das wäre, wenn die Präsentation gelänge, ein wünschenswerter Aufwind für Bethesda, die mit dem Online-Service-Game Fallout 76 eine ihrer beliebtesten Marken ins Wanken gebracht haben.

Leicht, Mittel, Brutal-Schwer - stellt euch der Quiz-Herausforderung

Außerdem sucht Bethesda in einer weiteren Stellenausschreibung nach einem erfahrenen Video-Editor, der 4K-Aufnahmen einfangen und bearbeiten kann, was im Zusammenhang mit dem Entwicklergesuch ein konkreter Hinweis darauf sein könnte, dass Bethesda beginnt, an einem Trailer für eines der beiden Spiele zu arbeiten. Sobald davon etwas zu sehen ist, werdet ihr es natürlich bei uns erfahren.

So schafft man es, auf ewig aus allen Spielen verbannt zu werden

EA | So schafft man es, auf ewig aus allen Spielen verbannt zu werden

Wegen seiner Hass-Tiraden gegenüber Publisher EA, die schon mehrere Sperrungen für ihn zur Folge hatt (...) mehr

Weitere News

* Werbung